BACHELOR-SCHWER­PUNKT
SPORTARTEN­SPEZIFISCHE FITNESS &
TRENDSPORT­ARTEN

in Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Erstklassige Berufsperspektiven in der Trendsportbranche
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
3 Personen spielen Squash

Bachelor SchwerpunktSportarten­spezifische Fitness & Trend­spor­tarten

in Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Erstklassige Berufsperspektiven in der Trendsportbranche
  • Flexibel neben dem Beruf studieren

Vorstellung des Bachelor-Schwerpunktes Sportartenspezifische Fitness & Trendsportarten

Ist die Rede von Tabata, Qigong, Hobby horsing oder Headi, wissen Sie genau was gemeint ist? Ihnen unbekannte Sportarten müssen Sie stets sofort austesten und sind fast immer Feuer und Flamme?

Dann ist der Bachelorschwerpunkt sportartenspezifische Fitness und Trendsportarten der DHGS wie für Sie gemacht! Hier erlangen Sie umfassende Kenntnisse über die bestmögliche Durchführung verschiedener Fitness- und Trendsportarten, Leistungsfähigkeitsmessungen und von Trainingsplanung. Darunter lernen Sie auch Fitness- und Trendsportarten wie Capoeira, Pilates, Fußballgolf, Bubble ball, Plogging und viele weitere kennen.

Unter anderem befassen Sie sich mit der Trainingsplanung und -steuerung für spezielle Sportarten, Sie verstehen die Diagnostik spezieller Sportarten und vertiefen Ihr Wissen über die besonderen Anforderungen ausgewählter Sport- und Trendsportarten.

Durch die optimale Kombination von Fern- und Präsenzstudium können Sie dieses Studium entspannt neben Job und Familie absolvieren. Gemeinsam mit Ihren Dozenten aus der Praxis bearbeiten Sie Fallstudien aus dem Berufsalltag unserer Kooperationspartner und sind so exzellent auf Ihren Berufsalltag vorbereitet. Also ein entscheidender Wissensvorsprung gegenüber Ihren Konkurrenten.

Die Präsenzseminare können Sie an den DHGS-Standorten in Berlin, Unna bei Dortmund und Ismaning bei München besuchen und unsere Dozenten und Mitarbeiter persönlich kennen lernen.

Zögern Sie nicht länger und lassen Sie sich noch heute am Telefon oder vor Ort von unseren Experten zum Bachelorschwerpunkt beraten!

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Fitnesstraining und Management B.A. aus.

Worum geht es in Sportartenspezifischer Fitness & Trendsportarten?  

Die sportartenspezifische Fitness beschäftigt sich mit der optimalen Konzeptionierung, Durchführung und Evaluation von Trainingseinheiten sämtlicher Fitnessarten. Darunter fallen z.B. die klassischen Trainingsarten wie Bauch, Beine, Po, Capoeira, Kickboxen, Pilates oder Tabata. Dazu werden sportmotorische Tests durchgeführt und entsprechend den Ergebnissen in Periodisierungsmodelle oder Wettkampfstrukturen eingeordnet.

Der Trendsport bezeichnet neue Sportarten, die sich von traditionellen Sportarten unterscheiden und sich vom Breiten-, Extrem- und Funsport abgrenzen.  Manche Trendsportarten, wie beispielsweise Speed-klettern, snowboarden, skaten und surfen, haben es mittlerweile sogar in die olympischen Spiele geschafft. Aber auch andere Trendsportarten wie beispielsweise Hobby horsing, Fußballgolf, Bubble ball oder Hyrox erfreuten sich in den letzten Jahren steigender Bekanntheit.

Leichtathlet und Fitnesssportler

Deine Lerninhalte im Bachelor-Schwer­punkt Sportartspezifische Fitness & Trendsportarten

 

BESONDERE ANFORDERUNGEN AUSGEWÄHLTER SPORT- UND TRENDSPORTARTEN

In diesem Modul lernen Sie konditionelle Anforderungsprofile von ausgewählten Sport- und Trendsportarten kennen und können diese entsprechend der Zielgruppe erläutern. Weiterhin sind Sie in der Lage, die technisch-taktischen Anforderungen von ausgewählten Breitensportarten erklären und in spezifischen Settings empfängergerecht durchführen. Darüber hinaus verfügen Sie über die Kompetenz, unter pädagogischen und didaktischen Gesichtspunkten Gruppen- und Individualsettings anzuleiten, typische Fehlerbilder zu erkennen und gezielt zu korrigieren.

DIAGNOSTIK FÜR SPEZIELLE SPORTARTEN

Im Modul Diagnostik spezieller Sportarten erarbeiten Sie sich ein umfassendes Wissen zu den spezifischen Methoden der Diagnostik von konditioneller Leistungsfähigkeit und praxisrelevante Kenntnisse zu computergestützten Messverfahren. Die ausgewerteten Testergebnisse können Sie für wissenschaftliche Zwecke und innerhalb der Trainingsplanung einordnen. Ergänzend sind Sie in der Lage, bestehende sportmotorische Tests zu modifizieren, Messsysteme mit Unterstützung von Experten weiterzuentwickeln und Prüfungsverfahren für Gütekriterien anzuwenden.

TRAININGSPLANUNG UND -STEUERUNG FÜR SPEZIELLE SPORTARTEN

Die Lerneinheit zum Thema Trainingsplanung und-steuerung für spezielle Sportarten befasst sich unter anderem mit der Analyse der Wettkampfstrukturen von speziellen Sportarten. Sie sind fähig die Periodisierungsmodelle sicher anzuwenden und können den Trainingsprozess ausgewählter Sportarten steuern. Ferner sind Sie in der Lage, Trainingseinheiten zu leiten und diese im Periodisierungsmodell sinnvoll zu verankern. Ihre umfassenden, wissenschaftlich untermauerten Kenntnisse erlauben es Ihnen, interdisziplinär mit Experten über Trainingsplanung und Periodisierung zu diskutieren.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Fitnesstraining und Management B.A. aus.

Deine Karriere im Gesundheitssport

Der Schwerpunkt sportartspezifische Fitness und Trendsportarten öffnet Ihnen viele Türen in die verschiedensten Bereiche, unter anderem im Bildungssektor, der Wissenschaft und Forschung sowie der Wettkampf- und Trainingsbegleitung.

Einer Grafik der Stiftung Sicherheit im Sport zufolge, ist die Hauptunfallursache bei sportlichen Aktivitäten die mangelnden eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Darunter fallen beispielsweise eigenes Fehlverhalten und technische Fertigkeiten, unzureichendes Aufwärmen und unsachgemäßer Umgang mit den Sportgeräten.

Auf Platz zwei der Ursachen folgt der spielimmanente Wettbewerb, Platz drei wird von den fehlerhaften Verhalten anderer Sportler besetzt und die Verhältnisse landen auf dem letzten Platz der Unfallgründe.

Dabei könnten einige dieser Unfallursachen mit einem umfassenden Wissen über Bewegungsabläufe, Leistungsmessungen und Trainingsvorbereitung ohne hohen Aufwand vermieden werden.

Hier treten Sie auf den Plan, denn die Fachexpertise, die Sie sich im Studium erarbeiten haben, ermöglicht es Ihnen, in den unterschiedlichsten Branchen Fuß zu fassen und überall dabei zu helfen, den Sport sicherer und unterhaltsamer zu machen!

Als kompetente Fachkraft mit dem Schwerpunkt sportartspezifischer Fitness und Trendsportarten sind Sie für unterschiedliche Organisationen unverzichtbar. Nachfolgend haben wir für Sie eine kleine Liste an möglichen Arbeitgebern für Ihre berufliche Zukunft zusammengestellt:

  • Vereine und Verbände,
  • Fitnessstudios und -zentren,
  • Lehr- und Forschungseinrichtungen
  • Sport- und Wellnessanlagen,
  • Reha- und Gesundheitseinrichtungen,
  • Sportwissenschaftliche Verlage,
  • Sportartikelhersteller,
  • Einzelpersonen, …

Dank des vielfältigen Kompetenzspektrums, das Sie im Bachelorschwerpunkt sportartspezifische Fitness und Trendsportarten vermittelt bekommen, können Sie zahlreiche und vielseitige Aufgaben selbstständig durchführen. Hier haben wir für Sie einige der Aufgaben aufgezählt, die Sie für Ihren zukünftigen Arbeitgeber durchführen können.

  • Sie erstellen wissenschaftlich fundierte Trainingsempfehlungen, die auf spezifischen Messdaten basieren und adressatengerecht abgestimmt sind.
  • Sie sind in der Lage, eigene Messsysteme zu entwickeln, zu validieren und im aktuellen wissenschaftlichen Kontext einzuordnen.
  • Sie halten Vorträge über die technisch-taktischen Standards ausgewählter Sport- und Trendsportarten, deren Anleitung und typische Fehlerbilder.
  • Sie leiten ausgewählte Sport- und Trendsportarten pädagogisch und didaktisch entsprechend der Zielgruppe an.
  • Sie entwickeln kurz-, mittel- und langfristiger Periodisierungsmodelle für spezielle Sportarten und können diese fachgerecht umsetzen.
  • Sie planen im Individual- und Gruppenkontext Trainingseinheiten und betten diese entsprechend Ihrer Kenntnisse in die komplexe Wettkampfstruktur ein.
  • Sie sind fähig, das Thema der Trainingsplanung und -steuerung mit diversen Interessengruppen wir Ärzten, Physiotherapeuten oder Trainern zu diskutieren.
  • Sie können die Möglichkeiten und Grenzen sportmotorischer Tests und computergestützter Leistungsdiagnostik wissenschaftlich erläutern und diese fachkundig anwenden.

Unser Qualitäts­versprechen

Der Studiengang ist staatlich anerkannt durch die Berliner Senatskanzlei, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit wird der Abschluss den höchsten Ansprüchen gerecht und bewegt sich auf demselben Niveau wie die akademischen Grade von staatlichen Hochschulen und Universitäten. Hier bekommst Du weiterführende Informationen zur Anerkennung und Akkreditierung.

Unsere Koopera­tions­partner

Zur Sicherung des Praxisbezugs im Studium kooperiert die DHGS mit renommierten Organisationen der Sport- und Gesundheitsbranche. Diese Organisationen schreiben regelmäßig Stellenangebote exklusiv für DHGS-Studierende aus (z.B. duale Stellenangebote oder Werkstudentenstellen).

FAQ – Häufige Fragen

Die Spezialisierung Athletiktraining & Spitzensportlerbetreuung umfasst 3 Kursmodule mit insgesamt 18 ECTS.

Du kannst in Vollzeit und in Teilzeit studieren. Aufgrund unseres flexiblen Blended Learning Konzeptes kannst Du das Voll- oder Teilzeitstudium ohne Probleme berufsbegleitend oder in Form eines dualen Studiums absolvieren.

  • Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Profitiere von 10 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Den Schwerpunkt kannst Du an folgenden Orten absolvieren:

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden. An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport erhältst Du eine Studienplatzgarantie. Abgesehen davon steht der Hochschulzugang an unserer Einrichtung auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen.
Bei Fragen wende dich bitte direkt an die Erstberatung des Studierendenservice.

Du bist für ein Sportstudium geeignet, wenn du entweder

  • bereits über eine Trainer- bzw. Übungsleiterlizenz verfügst
  • mindestens die Note 2,0 im Fach Sport in deinem letzten Schulzeugnis hast
  • einen drei-stufigen Sporteignungstest bestehst

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Fitnesstraining und Management B.A. aus.