Bewerbungsunterlagen

BEWERBUNGS-

­UNTERLAGEN

Für eine erfolgreiche Bewerbung an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport bitten wir Sie, die folgenden Unterlagen einzureichen:

Online-Anmeldung

Bitte bewerben Sie sich online im Bewerbungsportal

Laden Sie im Nachgang die folgenden Unterlagen im Dokumentenportal hoch. Den Zugang erhalten Sie nach Online-Vertragsabschluss per Mail zugesendet.

Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises oder des Reisepasses mit einer aktuellen Meldebestätigung

ein Passfoto für Ihre Studierendenakte

Nachweis durch eine amtlich beglaubigte Kopie folgender Abschlüsse:

  • Abiturzeugnis oder
  • berufsqualifizierendes Hochschulzeugnis oder
  • Zeugnis der Fachhochschulreife* oder
  • ausländischer Nachweis für den Hochschulzugang** oder
  • Zeugnis der Aufstiegsfortbildung, Fachschulausbildung oder Weiterbildung/Fortbildung in den Medizinalfachberufen
  • Ausbildungszeugnis (min. 2-jährige Berufsausbildung)***

*Falls die Fachhochschulreife nicht in Berlin erworben wurde und auf ein anderes Bundesland beschränkt ist, wenden Sie sich bitte an die Zeugnisanerkennungsstelle der Senatsverwaltung Anerkennung schulischer Abschlüsse – Berlin.de.
**Der ausländische Nachweis muss zertifiziert und in Deutschland anerkannt sein. Bitte senden Sie uns den Nachweis vorab als pdf-Dokument zur Prüfung, ob eine Zeugnisbewertung möglich ist oder diese durch die ZAB Anerkennung ausländischer Abschlüsse (kmk.orq), uni-assist o.ä. vorgenommen werden muss. Bei hochschulischen Abschlüssen fügen Sie bitte möglichst ein Diploma Supplement/Transcript of Records bei.
***Beruflich Qualifizierte nach § 11 II BerlHG können ein der Ausbildung entsprechendes, grundständiges Studium aufnehmen (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung). Wer nach der Ausbildung ein Studium in einem fachfremden Studiengang aufnehmen möchte, muss zusätzlich zu den übrigen Bewerbungsunterlagen einen detaillierten Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben einreichen und an einer Zugangsprüfung teilnehmen. Über den Ablauf erhalten Sie nach Prüfung Ihrer Unterlagen weitere Informationen.

  • Für gesetzlich Versicherte: Bitte beantragen Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung eine „Bescheinigung zur Einschreibung an einer Hochschule“.
  • Für privat Versicherte: Bitte beantragen Sie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung eine „Bescheinigung zur Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht“.
  • Für im EU-Ausland Versicherte: Sie können sich in Deutschland gesetzlich oder privat versichern lassen (s.o.) oder Sie erhalten Ihre Versicherung im Ausland aufrecht und reichen eine „Bescheinigung zur Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht“ ein.

Eine Exmatrikulationsbescheinigung / Studienverlaufsbescheinigung müssen Sie dann einreichen, wenn Sie bereits studiert haben. Sie dient als Nachweis Ihrer früheren Hochschule über bisherige Studienfächer sowie die Anzahl der Hochschul-, Fach- und Urlaubssemester.

Ausländische Bewerber/innen, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung im nicht-deutschsprachigen Ausland erworben haben, müssen Ihre Deutschkenntnisse anhand einer anerkannten Sprachprüfung nachweisen. Bitte wenden Sie sich hinsichtlich des Nachweises deutscher Sprachkenntnisse an unsere Studierendenkanzlei.

a) bei Bewerbungen für einen Masterstudiengang (allgemein)

  • Amtlich beglaubigte Kopie des berufsqualifizierenden Hochschul­abschlusses (mit Leistungsübersicht)
    Das Hochschulzeugnis kann bei nicht-weiterbildenden Masterstudien­gängen innerhalb des ersten Semesters nachgereicht werden. Die Zulassung erfolgt unter Vorbehalt, wenn der Abschluss vorliegt, aber noch nicht nachgewiesen werden kann, oder nur einzelne Prüfungsleistungen fehlen.
  • Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang
    Fehlende Credit Points können durch ein Praktisches Studiensemester und/oder ein Vor-Modul-Programm nachgeholt werden. Bitte reichen Sie hierfür den Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang mit den entsprechenden Nachweisen ein.

b) bei Bewerbungen für den weiterbildenden Master Positive Psychologie und Coaching (zusätzlich)

  • ggf. Nachweis über Grundlagen der Psychologie
    Falls Sie im Hochschulstudium bereits Grundlagen der Psychologie hatten, kann dies durch einen Leistungsnachweis mit Modulhandbuch nachgewiesen und anerkannt werden. Sollten Sie keine Grundlagen der Psychologie absolviert haben, kann dies als Vormodul belegt werden.
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen
    Qualifizierte Arbeitszeugnisse über eine in der Regel mindestens einjährige Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss in der Arbeit mit Menschen (keine Ausbildungszeiten, keine Praktika)

c) bei Bewerbungen für Sport und angewandte Trainingswissenschaften / Fitnesstraining und Management

  • Nachweis eines eindeutigen sportlichen Bezuges
    durch eines der folgenden Kriterien:

    • Note Zwei oder besser im Fach Sport im Zeugnis, das zum Hochschulzugang berechtigt,
    • eine der folgenden Trainerlizenzen eines Sportverbandes: Übungsleiter, C -Trainer, B-Trainer, A-Trainer
    • Nachweis über einen erfolgreich abgelegten Sporteignungstest an der DHGS oder staatlich
  • Nachweis eines sportrelevanten Vorpraktikums von 6 Wochen (240h)

d) bei Bewerbungen für Soziale Arbeit und Sport

  • Nachweis eines Vorpraktikums in Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit im Umfang von 12 Wochen in Vollzeit (480h)

e) bei Bewerbungen für einen Studiengang der Gesundheitsfachberufe

  • Verkürztes Studium
    Die Studienzeit wird nach erfolgreicher Äquivalenzprüfung aufgrund pauschaler Anrechnung der Berufsausbildung verkürzt. Hierfür reichen Sie bitte den zugesandten Antrag und eine amtliche beglaubigte Kopie des Ausbildungszeugnisses ein:

    • Medizinpädagogik/Physician Assistance: dreijährige Ausbildung in einem geregelten Heilberuf (60 ECTS / 2 Semester kürzer bei Vollzeit)
    • Physiotherapie: dreijährige Ausbildung der Physiotherapie (90 ECTS / 3 Semester kürzer bei Vollzeit)
    • Pflege: dreijährige Ausbildung in einem Pflegeberuf (90 ECTS / 3 Semester kürzer bei Vollzeit)

Die amtlich beglaubigten Kopien Ihrer Zeugnisse müssen zur Immatrikulation im Original eingereicht werden. Ein Scan per E-Mail genügt nur für die Vorprüfung. Bitte senden Sie die amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Zeugnisse postalisch an die Studierendenkanzlei oder vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin mit einem/einer Mitarbeiter/in der Studierendenkanzlei und bringen Sie Ihre Original-Zeugnisse mit.

Für Berlin und alle Trainingszentren:

  • Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
  • Franklinstraße 28-29
  • 10587 Berlin
  • Tel.: 030 / 577 97 37 -0

Für Ismaning:

  • Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
  • Steinheilstraße 4
  • 85737 Ismaning
  • Tel.: 089 / 889 80 14 -100

Für Unna:

  • Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport
  • Heinrich-Werner-Platz 1
  • 59427 Unna
  • Tel.: 02303 / 979 26 -0

Für Zertifikatsteilnehmer/innen gelten erleichterte Aufnahmebedingungen, da keine Immatrikulation erfolgt. Zur Zulassung genügt eine Kopie der Vor- und Rückseite des Personalausweises und die amtlich beglaubigte Kopie des berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses.

Bei Fragen rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dhqs­-hochschule.de

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Sie!

Hauptstandort
Berlin

Franklinstraße 28-29
10587 Berlin
+49 30-5779737-0
info@dhgs-hochschule.de

Studienzentrum
Ismaning

Steinheilstraße 4
85737 Ismaning
+49 89-8898014-0
info@dhgs-hochschule.de

Studienzentrum
Unna

Heinrich-Werner-Platz 1
59427 Unna
+49 2303-97926-0
info@dhgs-hochschule.de