In Kooperation mit dem International Football Institute
In Kooperation mit dem International Football Institute

INFORMATIONEN

Bachelor of Arts (B.A.)

210 ECTS
7 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Training und Coaching im Fußball  (Bachelor of Arts)

Anwendungsfokussierung im Studiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft

Der Anwendungsfokus Training & Coaching im Fußball wird derzeit nicht als eigenständige Kohorte angeboten! Bitte informieren Sie sich zu unserem grundständigen Studiengang Sport- & Angewandte Trainingswissenschaft (B.Sc.). Dort haben Sie die Möglichkeit, sich in den Wahlpflichtmodulen auf das Thema Training & Coaching im Fußball zu spezialisieren.

Du träumst von einer Zukunft als Trainer, Manager oder Analyst im Fußball? Du möchtest Wissen und Kompetenzen im Fußball auf akademisches Niveau erwerben? Fußball als Sport ist die bedeutendste Sportart in Europa, der Markt wächst und attraktive Stellen im Profi-, Nachwuchs- und Breitensport warten auf dich. Auch die Fußballbranche professionalisiert sich in allen Bereichen und braucht deswegen zunehmend Expertinnen und Experten mit einer praxisorientierten, sportwissenschaftlichen Ausbildung für den Fußball.

Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport und das Internationale Fußball Institut bietet Dir das exklusive, anwendungsfokussierte Studium „Training und Coaching im Fußball (Bachelor of Arts)“ an, bei dem der gesamte Lehrplan auf die spezifischen Anforderungen der Fußballbranche maßgeschneidert wurde.

Am Ende Deines Studiums kannst Du u.a. aufgrund von Kenntnissen in den Trainingswissenschaften, Bewegungswissenschaften, der Sportpsychologie und Sportmedizin individuelle und gruppenbezogene Trainingsprogramme auf wissenschaftlicher Basis konzipieren, leiten und evaluieren. Attraktive Tätigkeiten als Trainer, Diagnostiker oder Manager im Fußball warten auf Dich!

Sichere Dir jetzt Deinen Platz in unserem Fußballtrainer Studium!

Starker Partner

Das Internationale Fußball Institut hat es sich zum Ziel gesetzt, den Fußball ganzheitlich zu betrachten, um professionelle Strukturen für die optimale Leistungsentwicklung, sowohl im professionellen Fußball als auch im Amateurbereich, zu schaffen. Das IFI steht für markt- und zielgruppenspezifische Angebote sowie Topexpertise im Bereich der praxisorientierten Aus- & Weiterbildung und setzt dabei auf individuelle und maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Fußballmanagement, Sportwissenschaften im Fußball sowie Aus- & Weiterbildung. In diesen zentralen Handlungsfeldern entwickelt das IFI anwendungsorientierte Lösungsstrategien für seine unterschiedlichen Partner im Fußballbusiness.

Das IFI und die DHGS bündeln im Studienprogramm Training und Coaching im Fußball ihre Kräfte, um Dir sowohl wissenschaftlich erstklassige, als auch praxisrelevante Kompetenzen zu vermitteln.

Logo International Football Institute

Deine Persönlichen Ansprechpartner für Training und Coaching im Fußball

Prof. Dr. Michael Keiner
Prof. Dr. Michael Keiner
Professor für Kinder- und Jugendtraining und Leistungssport

☎ +49 (0)89 8898014-152

Anselm Küchle
Anselm Küchle
Fachlicher Leiter Aus- und Weiterbildung (IFI)

☎ +49 (0)89 9997967-83

INFORMATIONEN

Bachelor of Arts (B.A.)

210 ECTS
7 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Training und Coaching im Fußball (Bachelor of Arts)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang:Training und Coaching im Fußball
Akademischer Grad:Bachelor of Arts (B.A.)
Studiendauer:7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer:210 ECTS-Punkte
Studienmodelle:Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept:Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte:
  • Präventive Diagnostik und Prävention von Beeinträchtigungen und Krankheiten im Fußball
  • Training im Fußball
  • Scouting und Kaderplanung
  • Spiel- und Taktikanalyse
  • Talententwicklung, Förderstrukturen und Karrierebegleitung im Fußball
Studienorte:Berlin, Unna, Ismaning
Qualitätssiegel:Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA
Studiengebühren:450,- Euro pro Monat oder 395,- Euro pro Monat mit unserem Finanzierungsmodell

Warum an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport studieren?

Fernstudium und Präsenzstudium in einem!

  • Unser innovatives semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Freiheiten eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige!

  • Nutze die Möglichkeit über ein duales bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sichere Dir einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert! 

  • Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem  gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen.

Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz!

  • Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexperten als Dozenten!

  • Hochqualifizierte, aus der Praxis stammende Dozenten inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Das sagen die Experten:

Logo Dynamo Dresden

In der Kooperation mit dem Internationalen Fußball Institut treffen akademisches Know-how und Anwendung in der Praxis aufeinander. Davon profitieren beide Seiten – das IFI hat mit der Nachwuchs Akademie einen interessanten Forschungsgegenstand, während wir in der Talente-Ausbildung jederzeit auf zeitgemäße Methoden und aktuelles Wissen zugreifen können. Zudem bietet das IFI umfassende Möglichkeiten, um unsere Mitarbeiter und Trainer berufsbegleitend weiterzubilden.

Sportgeschäftsführer Ralf MingeRalf Minge, Sportgeschäftsführer SG Dynamo Dresden

DHGS Logo

Ich bin stolz, dass die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport in Kooperation mit dem Internationalen Fußball Institut den einzigartigen  Studiengang Training und Coaching im Fußball erstmals zum Wintersemester anbieten wird! Dieser Studiengang richtet sich an leistungsorientierte FußballtrainerInnen und schafft es Wissenschaft und Sportpraxis zu vereinen. TrainerInnen sollen durch den Studiengang mit professionellen Methoden, aktuellem Wissen und neuesten Forschungserkenntnissen ausgestattet werden, um für den leistungsorientierten und professionellen Fußball vorbereitet zu werden. Hierbei bietet das semi-virtuelle Format des Studiengangs umfassende Möglichkeiten, dieses Bachelor-Studium auch berufsbegleitend zu absolvieren.

Prof. Dr. Michael KeinerProf. Dr. Michael Keiner, Dekan der Fakultät Sportwissenschaften

Logo International Football Institute

Wir freuen uns sehr, dass wir nach unserem Fußballmanagement-Studiengang nun auch einen fußballspezifischen sportwissenschaftlichen Lehrgang anbieten können. Natürlich stehen die Trainer im Vordergrund. Der Studiengang stellt aber auch für den gesamten Trainerstab sowie Klub- und Verbandsmitarbeiter wie Co-Trainer, Athletiktrainer, Spielanalysten und Scouts ein erstklassiges akademisches Angebot dar.

Flexibel studieren: Training und Coaching im Fußball als duales und berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der DHGS ist mit zahlreichen Vorteilen verknüpft:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch als Teilzeitstudium möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitiere von 15 Tagen Präsenzseminaren pro Semester und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Für den Studiengang Training und Coaching im Fußball haben wir ein speziell auf deine Bedürfnisse angepasstes Studienformat entwickelt.

DEIN SEMESTER IM BLOCKFORMAT
Dein Semester unterteilt sich in aufeinander folgende Modulblöcke. Jedes Modul dauert ungefähr 5 Wochen, sodass Du pro Semester fünf Module absolvierst. Du konzentrierst Dich so immer auf ein Thema und hast deine Aufgaben und Übungen genau im Blick. Die Prüfungen legst Du am Anfang des folgenden Moduls ab, sodass Du genügend Zeit hast, um Dich vorzubereiten.

DEIN MODULABLAUF
Ein Modul startet an unserer Hochschule mit einer virtuellen Lernphase. In dieser Zeit nutzt Du unsere moderne, internetbasierte Lernplattform. Hier findest Du die Inhalte deines Moduls in Lerneinheiten aufbereitet. Durch unsere Lehrenden begleitet, eignest Du dir Wissen und Kompetenzen an. Für Fragen und Diskussionen mit anderen Kursteilnehmer/innen und den Dozierenden stehen Dir viele Kommunikationstools zur Verfügung, sodass Du zwar selbstständig, aber nicht allein lernst. So gewinnst Du in unserem Studienformat zeitliche Flexibilität!

Nach der virtuellen Vorphase kommst Du für jeweils drei Montage im Abstand von einer Woche an unsere Hochschule. Hier vertiefst Du anwendungsorientiert die Inhalte deines Moduls und tauschst Dich intensiv mit deinen Mitstudierenden und Lehrenden aus. Auch der Studierendenservice steht Dir während der Präsenztermine vor Ort für persönliche Anliegen und zielgerichtete Beratungen zur Verfügung.

Training und Coaching im Fußball: Worum geht es?

Unser anwendungsfokussierter Studiengang Training und Coaching im Fußball ist ein vollwertiger Studiengang der Sport- und Trainingswissenschaft mit einem speziellen Augenmerk für die Sportart Fußball. Die Trainingswissenschaft ist eine relativ junge wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Verbesserung und Optimierung der sportlichen Leistungsfähigkeit beschäftigt. Die Trainingswissenschaft bedient sich dabei einer Reihe von benachbarten Disziplinen, wie etwa der Physiologie, der Medizin und Psychologie.

Der Fußball ist eine hoch komplexe und professionalisierte Sportart. Für den Fußball werden deswegen exzellente, akademisch ausgebildete Expertinnen und Experten gebraucht. Mit unserem Studienprogramm erwirbst Du essentielle Kompetenzen der Sportwissenschaften um nach deinem Abschluss selbstständig als Trainer/in, Berater, Analyst oder Manager im Fußball-Bereich arbeiten zu können. Da du aber einen grundständigen sportwissenschaftlichen Studiengang belegst, kannst Du dein Wissen auch in anderen Sportarten (z.B. im Bereich Reha-Sport, Fitness-Sport, Gesundheitssport)  oder für andere Zielgruppen (z.B. Kinder und Jugendliche, Menschen mit Beeinträchtigungen) anwenden.

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor Training und Coaching im Fußball

Insgesamt besteht das anwendungsfokussierte Bachelorstudium Training und Coaching im Fußball aus 7 Semestern, wobei ein Semester als Praxissemester ausgelegt ist. Dabei kannst Du im Idealfall pro Semester 30 ETCS Punkte (European Credit Transfer System) sammeln, sodass 210 ETCS Punkte am Ende des Bachelorstudiengangs zusammen kommen.

Studieninhalte im Studium Training und Coaching im Fußball

Das Studienprogramm Training und Coaching im Fußball ist eine anwendungsfokussierte Version unseres Bachelor-Programms Sport und Angewandte Trainingswissenschaft. Innerhalb der Trainingswissenschaft geht es um Themen wie Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit, Leistungsdiagnostik oder der individualisierten Trainingsplanung, die sich an Körperbau, Trainingszielen, Gesundheitszustand und Alter der Probanden orientiert.
Folgende Kurse sind Bestandteile Deines Studiums:

  • Scouting und Kaderplanung
  • Spiel- und Taktikanalyse
  • Talententwicklung, Förderstrukturen und Karrierebegleitung im Fußball
  • Grundlagen sportmotorischer Fähigkeiten
  • Koordinations-, Technik- und Taktiktraining im Fußball
  • Leistungsdiagnostik und Belastungssteuerung im Fußball
  • Trainingsplanung und Trainingssteuerung im Fußball
  • Talent- und Nachwuchstraining im Fußball
  • Bewegungsanalyse und Bewegungsentwicklung im Fußball
  • Bewegungskoordination und Bewegungslernen im Fußball
  • Techniktraining
  • Taktiktraining
  • Konditionstraining
  • Coaching im Fußball
  • Grundlagen der Sportpsychologie
  • Sportpsychologisches Training und Coaching
  • Vereins- und Verbandsmanagement
  • Grundlagen Sportmanagement und BWL mit Themen des Sportmarketings und Vermarktung im Fußball
  • Grundlagen der Sportpädagogik und Sportdidaktik
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie
  • Sportmedizinische Grundlagen, Sportverletzungen und Sporternährung im Fußball
  • Propädeutikum
  • Sportwissenschaftliche Erhebungsmethoden und angewandte Statistik im Fußball
  • Forschungsprojekt: Fallstudien der Sportwissenschaft im Fußball
  • Fortgeschrittene Forschungsmethoden im Fußball
  • Kolloquium – Journal Club
  • Bachelorarbeit
  • Praktikum im Bereich Fußball
  • Erfahrungsaustausch und Praktikumsbericht
  • Kommunikation, Gesprächsführung und Verhandlungstaktik
  • Englisch in der Welt des Sports: Gruppendynamik, Teamentwicklung, Leadership

Studienorte: Wo kann ich Training und Coaching im Fußball studieren?

An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport kannst Du deutschlandweit an drei verschiedenen Studienzentren studieren. Unsere Studienzentren befinden sich in der Bundeshauptstadt Berlin, in Ismaning nahe der bayrischen Landeshauptstadt München sowie im nordrhein-westfälischen Unna östlich von Dortmund. Je nachdem welches Studienzentrum für Dich am attraktivsten ist, kannst Du dort Präsenzveranstaltungen besuchen und Deine Prüfungen ablegen. Alle Studienzentren bieten Dir moderne Studienbedingungen, attraktive Sehenswürdigkeiten sowie vielfältige Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Alle Standorte, Gebäude und Seminarräume sind technisch optimal ausgestattet und bieten somit die bestmögliche Lernumgebung. Dies bedeutet Du kannst Training und Coaching im Fußball an verschiedenen Standorten studieren:

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Du treibst in Deiner Freizeit viel Sport und begeisterst und interessierst dich für den Fußball? Dann besitzt Du bereits die Grundvoraussetzungen für diesen Studiengang. Eine wichtige Zulassungsvoraussetzung ist deine Sporttauglichkeit. Hierbei solltest Du entweder eine Note von 2,0 im Fach Sport in deinem letzten Zeugnis haben, eine Trainerlizenz besitzen, oder Du müsstest alternativ einen Sporteignungstest absolvieren, in dem Du Deine Sporttauglichkeit nachweist. Zudem müsstest Du ein mindestens 6-wöchiges Vorpraktikum mit Sportbezug machen. Dies kann bei relevanter Berufserfahrung anerkannt werden. Weitere Informationen zur Zulassung

Diese Eigenschaften wären zudem sehr hilfreich für Deine spätere Berufstätigkeit und das Studium:

  • Begeisterung für körperliche Aktivitäten
  • Ausgeprägtes Interesse am Thema Fußball
  • Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit
  • Hohe emotionale Kompetenz im Umgang mit anderen Menschen
  • Analytische Fähigkeiten in Bezug auf sportwissenschaftliche Problemstellungen
  • Lernbereitschaft und der Wunsch sich ständig weiterzuentwickeln

Staatliche Anerkennung und Akkreditierung des Studiengangs

Der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport wurde aufgrund ihres hohen Qualitätsniveaus des Studiums vom Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung verliehen. Damit hat die Hochschule bewiesen, dass sie Leistungen in Forschung und Lehre erbringen kann, die den anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.

Ebenso erhielt die Hochschule die Systemakkreditierung der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Damit wurde das Qualitätsmanagementsystem der DHGS mit dem offiziellen Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats ausgezeichnet. Die Hochschullehre und die Qualität der Studienabschlüsse sind auf höchstem Niveau und auf dem gleichen Niveau einer staatlichen Hochschule.

Auszeichnung Institutionelle Akkreditierung Wissenschaftsrat
Auszeichnung Systemakkreditierung Akkreditierungsrat
Bewertungen Fernstudiumcheck DHGS
Staatlich Anerkennung der DHGS durch die Berliner Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung

Die Kooperationspartner im Bachelor Training und Coaching im Fußball

Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport pflegt eine Reihe von Kooperationen mit namenhaften Unternehmen, Institutionen und Vereinen im Sportbereich. Du profitierst dabei von Praktika, Stellenausschreibungen, praxisnahen Lerninhalten / Fallstudien / Exkursionen und Top-Dozenten aus der Branche. Gern werden mit Kooperationspartnern bzw. in den Unternehmen interessante Themen für Studienarbeiten oder sogar Abschlussarbeiten konzipiert. Im Programm Training und Coaching im Fußball arbeiten wir u.a. mit den folgenden namhaften Vereinen zusammen:

Berufsbild Training und Coaching im Fußball

Wo arbeiten Trainer und Coaches? 

Die Einsatzgebiete der Absolventen des Studiengangs Sport und angewandte Trainingswissenschaft mit dem Anwendungsfokus „Training und Coaching im Fußball“ finden sich primär im Bereich Fußball. Zu möglichen Institutionen, die Verwendung für ein entsprechendes Kompetenzprofil haben, gehören unter anderem:

  • Sportvereine
  • Nachwuchszentren, Leistungszentren
  • Ligen und Verbände
  • Sportunternehmen
  • Medienunternehmen im Bereich Sport
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Sport- und Wellnesshotels

Welche Aufgaben übernehmen Trainer/innen?

Wichtige Aufgabenbereiche für Trainerinnen und Trainer im Fußball liegen in der Leistungsdiagnostik, im Techniktraining, in der Taktikanalyse, im Scouting und in der Kaderplanung.

Andere wichtige Aufgaben in Deinem späteren Berufsleben werden sein:

  • Erstellung von individualisierten Trainingsplänen
  • Leitung von individuellen oder gruppenbezogenen Trainingseinheiten
  • Individualtraining (z.B. als Athletiktrainer, Techniktrainer)
  • Ausarbeitung langfristiger Trainingsziele
  • Anwendung von Mentoring- und Motivationstechniken
  • Empirische Forschung in der Sportwissenschaft
  • Evaluierungen von Trainings und Leistungsdaten anhand statistischer Verfahren
  • Sportmarketing, Unternehmensführung, Verhandlungsführung
  • Organisation von Sportveranstaltungen

Wie sind die Zukunftschancen für Trainer und Coaches im Fußball?

Der Fußball ist die beliebteste und auch wirtschaftlich stärkste Sportart in Deutschland. Im Profi- und Amateurbereich wachsen die Tätigkeitsfelder und die Wirtschaftskraft immens. In unserem anwendungsfokussierten Studiengang erwirbst Du von Anfang an fachliche, methodische und personale Kompetenzen, die dich auf eine Karriere im Fußball vorbereiten. Sei es als Trainer/in, als Scout, oder als Manager – der Fußball bietet dir eine ganze Reihe von spannenden und begeisternden Karrieremöglichkeiten.

Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang „Training und Coaching im Fußball“

Der Studiengang „Training und Coaching im Fußball“ (Bachelor of Arts) ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (ohne Numerus Clausus) studiert werden. An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport erhältst Du eine Studienplatzgarantie. Abgesehen davon steht der Hochschulzugang an unserer Einrichtung auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen. Ebenso musst Du ein 6-wöchiges Vorpraktikum mit Bezug zum Sport absolvieren und deine Sporttauglichkeit nachweisen. Weitere Informationen findest Du hier, oder Du wendest dich direkt an die Erstberatung des Studierendenservice.

Nach erfolgreichem Bachelorabschluss als Student/in der DHGS hast Du sehr gute Chancen auf einen Platz im weiterführenden Masterstudiengang Sportwissenschaft (M.Sc.)

Sporteignungsprüfung

Bei der Zulassung zum Sportstudium existieren verschiedene Möglichkeiten. Sofern Du bereits über eine Trainer- bzw. Übungsleiterlizenz verfügst, bist Du automatisch für ein Sportstudium an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport geeignet. Weiterhin genügt es auch, wenn Dein letztes Schulzeugnis mindestens die Note 2,0 im Fach Sport aufweist. Trifft beides nicht zu, musst Du einen drei-stufigen Sporteignungstest bestehen, um für den Studiengang Training und Coaching im Fußball (B.A.) zugelassen zu werden. Die Prüfung umfasst konditionelle Aufgaben sowie bestimmte Leistungsforderungen in verschiedenen Sportspielen und Individualsportarten. Für genauere Informationen besuche bitte die Seite Sporteignungstest.

Weiterführender Masterstudiengang Sportwissenschaft

Nach dem Abschluss des Bachelor-Studiums kannst Du konsekutiv direkt im Anschluss den Master-Studiengang Sportwissenschaft belegen. Durch die fachliche Vertiefung Deines Wissens und Deiner Kompetenzen qualifizierst Du dich durch den Master-Abschluss auch für leitende Positionen im Fußball.

Im Master-Studiengang erlernst Du die Fähigkeiten, die Du später brauchen wirst, um die Aufgaben zu bewältigen, die eine höhere Position von Dir verlangen. Mit Deinem Expertenwissen erhöhst Du außerdem Deine Berufschancen und auch Dein Einkommen.

Darüber hinaus befähigt dich der Masterabschluss mit entsprechender Qualifikation zu einer Promotion.

Studiengebühren und Anrechnung von Leistungen FAQ

Die Studiengebühren belaufen sich an unserer privaten Hochschule auf 450,- Euro pro Monat. Für den Betrag erhältst Du ein hohes Maß an individueller Betreuung, für die Fußballbranche spezialisierte Lerninhalte sowie den Zugang zu einem modernen Online-Campus und attraktiven Hochschulräumen.
Abgerundet wird das Angebot durch persönlichen Kontakt zu Dozenten aus der Praxis sowie Verbindungen zu potentiellen Arbeitgebern aus dem Fußball.

Die Kosten für das Fernstudium mit Präsenzphasen kannst Du steuerlich geltend machen. Im Falle eines dualen Studiums werden die Studiengebühren in der Regel von deinem Arbeitgeber übernommen. Ausführlichere Informationen zu den Studiengebühren und der Anerkennung von Studienleistungen erhältst Du unter Kosten und Leistungen.