Interview
Dominik Reinhardt

Interview
Dominik Reinhardt

Dominik Reinhardt war lange Jahre Spieler in der ersten Fußballbundesliga, unter anderem beim FC Augsburg und ist aktuell Trainer im Nachwuchsleistungszentrum in Augsburg. An der DHGS studiert er Sportwissenschaft & angewandte Trainingswissenschaft im 8. Semester. In unserem Interview gewährt er uns einige Einblicke in sein Studium.

DHGS: Was sind Deine nächsten sportlichen Zielstellungen?

DOMINIK REINHARDT: Ich persönlich möchte nach meiner aktiven Spielerkarriere fit bleiben. Als Trainer am Nachwuchsleistungszentrum möchte ich jungen Talenten helfen sich zu entwickeln, um vielleicht den Sprung in den Profibereich zu schaffen.

DHGS: Welche Module im Studium waren/sind für Dich am interessantesten?

DOMINIK REINHARDT: Für mich waren Trainingswissenschaft und Sportmedizin am interessantesten. Aber auch Statistik hatte seinen Reiz.

DHGS: Konntest Du erworbene Inhalte aus dem Studium auch für Dein Training nutzen?

DOMINIK REINHARDT: Einige Dinge habe ich natürlich auch schon vor dem Studium oberflächlich gewusst bzw. gelernt. Aber durch das Studium wurde das alles vertieft und ich konnte Trainingsinhalte besser verstehen bzw. hinterfragen.

DHGS: Was sind Deine größten Herausforderungen während des Studiums?

DOMINIK REINHARDT: Am schwierigsten ist es natürlich die Termine an der DHGS mit dem eigenen Training und den Spielen unter einen Hut zu bekommen. Aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Und der FC Augsburg hat es mir ermöglicht den Großteil der Präsenzphasen wahrzunehmen.

DHGS: Welche Unterstützungen seitens der DHGS sind für Dich zum erfolgreichen Abschluss sehr wichtig?

DOMINIK REINHARDT: Wichtig war bzw. ist für mich, dass die DHGS immer versucht auf die auftretenden Probleme einzugehen und eine Lösung zu finden. Des Weiteren sind die Dozenten sehr hilfsbereit und versuchen die Präsenzphasen möglichst interessant zu gestalten.

DHGS: Was möchtest Du Leistungssportlern, die zukünftig an der DHGS studieren, als wichtigen unterstützenden Hinweis mitgeben?

DOMINIK REINHARDT: Lasst euch von Widerständen nicht umwerfen und haltet die Motivation hoch. Aber diese Herangehensweise kennt ihr ja durch den Sport. 😉

Wir bedanken uns für die Beantwortung unserer Fragen und wünschen weiterhin viel Erfolg.