Interview
Ole Braunschweig

Interview
Ole Braunschweig

Das Ziel jedes Sportlers: Olympia! Unser Student und Sportschwimmer Ole Braunschweig ist kurz davor, dieses Ziel zu erreichen. Er ist Teil des Olympiaperspektivteams „Auf nach Tokio“ der SG Neukölln. Neben dem Profisport startete er vor wenigen Monaten sein Studium im Bereich Sport & angewandte Trainingswissenschaft an der DHGS. Durch unser flexibles semi-virtuelles Studienkonzept kann er problemlos sein Studium in den Alltag integrieren. Wir haben Ole gefragt, welche Erfahrungen er an der DHGS gesammelt hat und welche Tipps er gerne anderen Profisportlern für unser Studium mit auf den Weg geben würde. Viel Spaß beim Interview!

DHGS: Was sind Deine nächsten sportlichen Zielestellungen?

OLE BRAUNSCHWEIG: Meine nächsten sportlichen Ziele sind:

  • 2021 Olympische Spiele Tokio
  • 2024 Olympische Spiele Paris
  • WM/EM

DHGS: Welche Module im Studium waren/sind für Dich am interessantesten?

OLE BRAUNSCHWEIG: Da ich erst kürzlich mein Studium begonnen habe, kann ich das noch nicht beantworten. Allerdings gefiel mir der Themenbereich bzw. das Fach „Sportwissenschaft“ bereits im Abitur.

DHGS: Konntest Du erworbene Inhalte aus dem Studium auch für Dein Training nutzen?

OLE BRAUNSCHWEIG: Da ich am SLZB (Schul- und Leistungssportzentrum Berlin) mein Abitur absolviert habe konnte ich mir bereits ein wenig Vorwissen im Bereich Sportwissenschaft aneignen. Durch mein Know-How kann ich einige Trainingseinheiten besser nachvollziehen. Das ist wichtig, um mich weiter zu entwickeln.ht nur in meiner eigenen Sportart. Besonders aus dem Bereich Trainingsplanung konnte ich einiges in mein eigenes Training einbauen.

DHGS: Was sind Deine größten Herausforderungen während des Studiums?

OLE BRAUNSCHWEIG: Beide Seiten – Sport & Studium – so zu kombinieren, dass keines der beiden darunter leidet. Des Weiteren ist es eine Herausforderung, mich selbst hinzusetzen und eigenständig zu lernen. Besonders da das Abitur schon drei Jahre her ist.

DHGS: Welche Unterstützungen seitens der DHGS sind für Dich zum erfolgreichen Abschluss sehr wichtig?

OLE BRAUNSCHWEIG: Das Wichtigste ist, dass das Personal der DHGS und alle Beteiligten an der Hochschule, wenn man einen gewissen Leistungssportlerstatus besitzt, volles Verständnis zeigen und auf den Sportler eingehen. Es wird nicht auf Teufel komm raus die Regelstudienzeit aufgezwungen. Ich kann das Studium also mehr oder weniger locker angehen und mich trotzdem auf den Sport konzentrieren.

DHGS: Was möchtest Du Leistungssportlern, die zukünftig an der DHGS studieren, als wichtigen unterstützenden Hinweis mitgeben?

OLE BRAUNSCHWEIG: Lasst euch nicht von den Studiengebühren abschrecken! Denn das Studium hier an der DHGS findet ihr in diesem Rahmen nirgendwo anders. Es lässt sich problemlos der Leistungssport mit dem Studium kombinieren.

Wir freuen uns, Ole Braunschweig an der DHGS begrüßen zu dürfen.