INFORMATIONEN

Bachelor of Science (B.Sc.)

180 ECTS
6 Semester regulär
(nur 3 Semester für examinierte Physiotherapeuten/innen)

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Sabine Hanika
+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Physiotherapie (Bachelor of Science) studieren

Du hast bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Physiotherapeuten? Du willst die wissenschaftlichen Hintergründe Deiner Arbeit besser verstehen, um Dein physiotherapeutisches Handeln auf ein neues Level zu heben? Dann haben wir genau den passenden Studiengang für Dich.

An der DHGS kannst Du Physiotherapie berufsbegleitend zum Bachelor of Science studieren. Der Studiengang wird an unseren Standorten in Berlin, Ismaning/München sowie in Unna in der Nähe von Dortmund angeboten.

Wir honorieren Praxiserfahrung. Darum rechnen wir Dir Deine Ausbildung auch auf das Studium an. Auf diese Weise verkürzt Du den Bachelor Physiotherapie auf lediglich 3 Semester.

Inhaltlich legt das Studium den Fokus auf Module wie evidenzbasierte Praxis, Clinical Reasoning und wissenschaftliches Arbeiten. Das hilft Dir dabei die Physiotherapie aus einer forschungsorientierten Perspektive zu betrachten und Deine Behandlungsmethoden auf Daten und Studien zu stützen.

Doch das ist noch nicht alles. Du profitierst auch in besonderem Maße von unserem innovativen semi-virtuellen Studienkonzept. Doch was bedeutet semi-virtuell überhaupt? Im Grunde studierst Du in einem Mix aus Online-Fernstudium und Präsenzstudium und genießt die Vorteile beider Lehrformen zur gleichen Zeit.

Das Konzept ist so flexibel, dass Du einen staatlich anerkannten Bachelorabschluss in Physiotherapie neben Deinem Job als Physiotherapeut absolvieren kannst.

Sichere Dir jetzt Deinen Platz im brandneuen Studiengang Bachelor of Science in Physiotherapie!

INFORMATIONEN

Bachelor of Science (B.Sc.)

180 ECTS
3 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Sabine Hanika

+49 (030) 577 97 37 0
info@my-campus-berlin.com

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Physiotherapie (Bachelor of Science)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang:Physiotherapie
Akademischer Grad:Bachelor of Science
Studiendauer:3 Semester für examinierte Physiotherapeuten/innen
European Credit Transfer:180 ECTS-Punkte
Studienmodelle:Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, dual-kooperatives Studium
Studienkonzept:Onlinebasiert (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen) *
Studienorte:Berlin, Bayern (Ismaning bei München), NRW (Unna bei Dortmund)
Qualitätssiegel:Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA
Studiengebühren450,- Euro pro Monat oder 388,- Euro mit unseren Finanzierungsmodellen

* Die Präsenzphasen finden aus Sicherheitsgründen zur Zeit nur virtuell statt.

Warum an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport studieren?

Fernstudium und Präsenzstudium in Einem!
Unser innovatives onlinebasiertes Studienkonzept mit der Freiheit eines virtuellen Fernstudiums. Die Präsenzphasen finden zur Zeit nur virtuell statt.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige!
Nutze die Möglichkeit über ein dual-kooperatives bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sichere Dir einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert!
Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem  gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen. Zudem kann der Bachelor-Studiengang ohne NC studiert werden.

Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz!
Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexperten als Dozenten!
Hochqualifizierte, aus der Praxis stammende Dozenten inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Flexibel studieren: Physiotherapie als berufsbegleitendes Studium

Das onlinebasierte Studienmodell der DHGS ist eine Kombination aus Fernstudium und Präsenzstudium. Die Präsenzphasen finden jedoch zur Zeit nur virtuell statt. Dabei setzten wir ganz auf die Wirkungskraft des bewährten Blended Learning Konzeptes. Über Multisensorik und Abwechslung werden besonders nachhaltige Lerneffekte bei den Studierenden erzeugt.

Folgende Vorteile entstehen dadurch für Dich:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein dual-kooperatives Studium bei uns (auch als Teilzeitstudium möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitiere von 10 Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Was ist Physiotherapie?

Die Physiotherapie ist eine sehr effektive Therapie bei Gesundheitsproblemen aus nahezu allen medizinischen Fachbereichen. V.a. in der Orthopädie, Neurologie, Chirurgie sowie in der Inneren Medizin und Psychiatrie kann die Physiotherapie eine wirkungsvolle Unterstützung und Begleitung anderer medizinischer Interventionen sein.

Aber auch als eigenständige und alleinige Therapieform gewinnt die Physiotherapie in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung.

Die immer komplexeren Anforderungen stellen die Angehörigen der Gesundheitsfachberufe vor immer größere Herausforderungen. Die Ansprüche an Diagnostik und Therapie steigen und dies erfordert wissenschaftlich qualifizierte Therapeuten, die evidenzbasiert behandeln, d.h. die neuesten Erkenntnisse und Forschungsergebnisse beurteilen, auswählen, umsetzen, anpassen und evaluieren können.

Die Berufsausbildung der Physiotherapie in Deutschland erfolgt im Bereich der Handlungsfähigkeit auf einem guten Niveau. Sie kann aber nicht in ausreichendem Maße die wissenschaftlichen und, für das reflektierte Arbeiten entscheidenden, Kenntnisse vermitteln.

Deshalb ist die Akademisierung der Gesundheitsfachberufe spätestens seit Einführung der Modellstudiengänge hierzulande ein wichtiges Thema. Nahezu in ganz Europa, sowie in den meisten Industrieländern weltweit werden Physiotherapeuten schon seit Jahrzehnten auf akademischem Niveau ausgebildet.

Der Fachbereich Physiotherapie erforscht körperliches Leiden und die damit verbundenen Aktivitätseinschränkungen des Menschen.

Durch geeignete Behandlungsmethoden soll die Bewegungsfreiheit und Funktionalität des Körpers sukzessive wieder hergestellt, erhalten oder verbessert werden.

Dabei greift die Wissenschaft auf spezielle physiotherapeutische Methoden zurück. Aus wissenschaftlicher Sicht bedient sich die Physiotherapie bei den Fachbereichen Anatomie, Physiologie und Bewegungswissenschaften. Sie ist der Pathokinesiologie zuzuordnen.

Ziel der Physiotherapie ist es gesundheitliche Beschwerden durch bewegungstherapeutische und/oder manualtherapeutische Methoden erfolgreich zu lindern oder zur Gesundung zu bringen.

Die Relevanz der Physiotherapie für die Gesellschaft wird in Zukunft weiter steigen. Dazu tragen Phänomene wie die übergewichtige Bevölkerung, Bewegungsmangel durch Digitalisierung und der demografische Wandel bei.

Erfahre nun, was Du alles im Studiengang lernst!

Aufbau und Lerninhalte im Bachelor Physiotherapie

Im Bachelor Physiotherapie erlebst Du die Verschmelzung von Theorie und Praxis in besonderer Weise.
Du lernst alle Facetten der empirischen Forschung kennen und wendest fortschrittliche Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens an konkreten Fallstudien der physiotherapeutischen Praxis an.

Komplettiert wird das Curriculum durch gesundheitsspezifische Kurse, die Dein Fachwissen stärken. Dazu zählen beispielweise Public Health, Gesundheitspsychologie, Medizin- und Gesundheitsrecht sowie Prävention und Rehabilitation.

Ziel des Studiums: Du kannst Dein physiotherapeutisches Handeln wissenschaftlich begründen. Du untermauerst Deine Entscheidungen mit Daten, um so die beste Behandlungsmethode für Deine Patienten auszuwählen. Ferner kannst Du auch neue Themenfelder der Physiotherapie erforschen. So trägst Du aktiv zur Wissensgenerierung innerhalb der Physiotherapie bei.

Der Studiengang Physiotherapie besteht regulär aus 6 Semestern. Dank Deiner Ausbildung zum Physiotherapeuten kannst du den Bachelor aber stark verkürzen.

Die ersten drei Semester rechnen wir Dir auf Deinen Berufsabschluss an. Auf diese Weise kommst Du blitzschnell in 1,5 Jahren zu Deinem Bachelor-of-Science-Abschluss.

In dieser Zeit gilt es für Dich 90 ECTS-Leistungspunkte zu sammeln, indem Du Kursmodule erfolgreich abschließt.
In der folgenden Übersicht findest Du Deinen Lehrplan:

  • Die ersten drei Semester des Studiums werden auf Deine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung der Physiotherapie angerechnet.

  • Schlüsselkompetenzen

  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens / Evidenz-basierte Praxis

  • Public Health

  • Qualitätsmanagement

  • Gesundheitspsychologie

  • Medizin- und Gesundheitsrecht

  • Ethische Grundlagen

  • Gesundheitswissenschaften

  • Clinical Reasoning

  • Reflektierte physiotherapeutische Praxis I

  • Reflektierte physiotherapeutische Praxis II

  • Reflektierte physiotherapeutische Praxis III

  • Wissenschaftliches Schreiben

  • Abschlussarbeit

Studienorte: Wo kann ich Physiotherapie studieren?

Die private Hochschule DHGS umfasst mittlerweile drei Studienzentren, an denen Du Physiotherapie studieren kannst.

Unser Hauptstandort liegt im Herzen von Berlin. Es erwarten Dich moderne E-Learning-Technologien, ein Campusgarten und vieles mehr!

Weiterhin betreiben wir einen modernen Standort in Ismaning/München in exzellenter infrastruktureller Lage. Den Campus München findest Du unweit vom Franz-Josef-Strauß Flughafen und dem Münchner Ostbahnhof.

Ein besonderes Ambiente erwartet Dich am Campus Unna in NRW! Die Hochschule teilt sich das Gebäude mit einem Hotelbetrieb und profitiert vom ausgezeichneten Service und der riesigen Campusanlage mitten im Grünen.

Und so findest Du uns!

Zielgruppe und Persönliche Voraussetzungen für Physiotherapie B.Sc.

Weniger als 10 Prozent, der in Deutschland in der Physiotherapie Tätigen, haben einen akademischen Abschluss. Bekomme auch Du Zugang zu diesem exklusiven Kreis der Bachelor of Science in Physiotherapie.

Wenn Du eine abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten hast und Deine Professionalität weiter steigern möchtest, bist Du bei uns bestens aufgehoben.

Und das sind die persönlichen Voraussetzungen für den Studiengang:

  • Interesse an wissenschaftlichen Hintergründen der Medizin und der Physiotherapie im Besonderen
  • Analytische und diagnostische Fähigkeiten
  • Pädagogische Kompetenzen
  • Empathie
  • Freude daran, den Fachbereich Physiotherapie künftig mit weiter zu entwickeln
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Detaillierte Arbeitsweise

Findest Du Dich in dieser Zielgruppe wieder? Dann zögere nicht und sichere Dir Deinen Studienplatz im Bachelor of Science Physiotherapie.

Staatlich anerkannt und akkreditiert**

Der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport wurde aufgrund des hohen Qualitätsniveaus ihrer Studiengänge vom Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung verliehen. Damit hat die Hochschule bewiesen, dass sie Leistungen in Forschung und Lehre erbringt, die den anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.

Ebenso erhielt die Hochschule die Systemakkreditierung der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Somit ist Qualitätsmanagementsystem der DHGS ist mit dem offiziellen Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats ausgezeichnet.

**Der Studiengang Physiotherapie wurde seitens der DHGS bei der zuständigen Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung zur Genehmigung eingereicht. Wir rechnen zeitnah mit einer entsprechenden staatlichen Anerkennung des Programms.

Auszeichnung Institutionelle Akkreditierung Wissenschaftsrat
Auszeichnung Systemakkreditierung Akkreditierungsrat
Staatlich Anerkennung der DHGS durch die Berliner Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung

Unsere Kooperationspartner für Physiotherapie

Im Studium profitierst Du besonders von praktischen Fallstudien aus dem Gesundheitsbereich. Für diesen Zweck konnten wir spannende Kooperationspartner gewinnen.

Zu unseren Partnern im Bereich der Pysiotherapie kann das Unfallkrankenhaus Berlin gezählt werden, welches sich auf die Behandlung von Unfallverletzten und Notfallpatienten spezialisiert hat. Mit aktuell über 600 Betten auf 20 Stationen und 15 Operationssälen verfügt es auch über verschiedenste Spezialinstitute. Dazu zäht eine medizinische Akademie zur Ausbildung von Physio-, Ergo-, und Logotherapeuten.

Du kannst die klinische Ausbildung aber auch in einer selbst gewählten und von der DHGS genehmigten Einrichtung abschließen. Es ist auch möglich dass Du Deine Praxisprojekte in dem Krankenhaus oder  der Arztpraxis, in der Du tätig bist, ableisten kannst.

Kooperationspartner Klinikum Niederlausitz, Bundesministerium für Gesundheit, Malteser, Königin Elisabeth Herzberge Krankenhaus

Deine Karrieremöglichkeiten nach dem Bachelor Physiotherapie

Immer mehr Organisationen und Unternehmen suchen explizit nach akademisch ausgebildeten Physiotherapeuten. So kannst Du in den klassischen Berufsfeldern, wie:

  • Physiotherapeutische Praxen,
  • Krankenhäuser und Spezialkliniken,
  • Facharztpraxen,
  • Sportvereine und Sportverbände,
  • Rehabilitationszentren,
  • Altenheime,
  • Fitnessstudios,
  • Wellnesshotels u.a.

verantwortungsvollere Tätigkeiten und Funktionen übernehmen und so Deine Karrierechancen deutlich erhöhen.

Aber als Bachelorabsolvent der Physiotherapie eröffnen sich Dir auch ganz neue Berufsfelder, wie in:

  • Forschungseinrichtungen,
  • Redaktionen von Fachzeitschriften,
  • Hochschulen,
  • im Gesundheitsmanagement in größeren Unternehmen,

Ergänzend zu dieser Aufzählung ist noch die Tätigkeit im Ausland zu nennen. Mit einem Bachelorabschluss erhöhen sich die Möglichkeiten, international als Physiotherapeut/in arbeiten zu können, deutlich.

Der Studiengang bereitet Dich gezielt auf eine Professionalisierung des Physiotherapeuten-Berufs vor.

Nutze die Chance, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein!

Durch Deine neuen Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten wirst du tiefer in die Materie eintauchen als je zuvor.

Du analysierst Studien und Forschungsberichte zu Krankheitsbildern und zur Wirksamkeit spezifischer Behandlungsmethoden.

Findest du kein Forschungsmaterial, kannst  Du auch  eigene Forschungsdesigns aufsetzen und schaffst so neues Wissen für die Allgemeinheit.

Deine Erkenntnisse lässt Du in die Diagnostik und Behandlung von körperlichen Dysfunktionen einfließen.

Dabei greifst Du auf anerkannte Forschungsergebnisse renommierter Institutionen zurück. Dadurch erhöhst Du die Qualität Deines therapeutischen Handelns immens.

Im Leistungssport hilfst Du Athleten dabei ihre Leistungsfähigkeit voll zu entfalten. Du gründest Dein Handeln auf Daten und kannst Dich so erfolgreich von anderen Physiotherapeuten abheben.

Durch Deine hervorragende Arbeit am Patienten erhöhst Du Deine Reputation innerhalb der Branche. Die Folge sind rosige Berufsperspektiven.

Übergewicht, alternde Bevölkerung, Leistungsdruck im Sport – die Welt braucht akademisch gebildete Physiotherapeuten!

In Deutschland sind über die Hälfte aller Erwachsenen übergewichtig. Zudem leiden viele dieser Leute auch noch an einem ausgeprägten Bewegungsmangel.

Diese verheerende Kombination löst eine ganze Kaskade an körperlichen Leiden aus. Physiotherapeuten helfen bei der Ernährungsumstellung und behandeln entstandene Gelenkschmerzen durch passgenaues Gesundheitstraining.

Die Arbeitsmarktsituation für Physiotherapeuten ist also günstig!

Mit einem Studiengang an der DHGS erhöhst Du Deine professionellen Kompetenzen und steigerst so Deine beruflichen Einsatzmöglichkeiten enorm. Sei es als Führungskraft, wissenschaftlicher Mitarbeiter oder einfach nur als kompetenterer Therapeut in der Praxis. Die DHGS steht Dir als ausgezeichneter Partner zur Seite.

Zulassungsvoraussetzungen für Physiotherapie Bachelor of Science

Für den Studiengang B.Sc. in Physiotherapie müssen die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen für ein Studium an einer Fachhochschule gemäß § 10 bis § 11 BerlHG in der jeweils gültigen Fassung erfüllt sein.

Die pauschale Anrechnung der außerhochschulisch erworbenen Leistungen von 90 ECTS-Punkten, setzt den Abschluss einer mindestens dreijährigen Berufsausbildung der Physiotherapie voraus.

Alle Studienbewerber haben an einer Äquivalenzprüfung teilzunehmen. Deren erfolgreiches Bestehen ist Voraussetzung für die Anrechnungen zum Studium.

Weiterführender Masterstudiengang für Physiotherapeuten

Warum nicht im Anschluss an den Bachelor Physiotherapie Deine akademische Laufbahn an der DHGS fortsetzen? Mit unseren nicht-konsekutiven Master kannst Du Dich noch breiter aufstellen.

Für Physiotherapie Bachelorabsolventen eignen sich insbesondere folgende Master-Studiengänge:

Starte jetzt Deine akademische Laufbahn an der DHGS und stelle die Weichen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft!

Studiengebühren und Anrechnung von Leistungen

Die Studiengebühren an unserer privaten Hochschule belaufen sich auf 450,- Euro pro Monat. Die Kosten für das FH-Studium kannst Du in der Regel komplett von der Steuer absetzen!

Im Falle eines dual-kooperativen Studiums werden die Studiengebühren häufig vom Ausbildungsbetrieb übernommen.

Das berufsbegleitende Studieren ist ohnehin die beste Möglichkeit, um Dir Dein Physiotherapie-Studium zu finanzieren. Wenn Du neben dem Studium arbeitest, kannst Du das Erlernte sofort in der betrieblichen Praxis anwenden und Geld verdienen!

Hast du bereits an einer anderen Hochschule oder Universität studiert, aber das Studium nicht beendet? Dann kannst Du Dir eventuell bereits erbrachte Studienleistungen anrechnen lassen. Auf diese Weise sparst du bares Geld und kannst die Studienzeit auch noch verkürzen!

Mehr Informationen zum Thema: