INFORMATIONEN

Master of Science (M.Sc.)

90 ECTS
3 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen im Master Gesundheitswissenschaften studieren (Master of Science)

Ziel des Masterstudiengangs Gesundheitswissenschaften mit Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen ist es Kenntnisse über Gesundheitssysteme, Versorgungsmodelle und Versorgungsstrukturen zu erhalten. Ergänzt und vertieft werden diese Kenntnisse im Schwerpunktbereich Präklinische Versorgung und Rettungswesen um Rettungsdienst und Notfallmedizin.

INFORMATIONEN

Master of Science (B.Sc.)

90 ECTS-Punkte
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@my-campus-berlin.com

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Schwerpunkts Präklinische Versorgung und Rettungswesen im Master Gesundheitswissenschaften (Master of Science)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang:Gesundheitswissenschaften — Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen
Akademischer Grad:Master of Science
Studiendauer:3 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer:90 ECTS-Punkte
Studienmodelle:Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept:Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Andere Schwerpunkte:
Studienorte:Berlin, Ismaning (München), Unna (Dortmund)
Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA
Studiengebühren:545,- Euro pro Monat oder 410,- Euro pro Monat mit unserem Finanzierungsmodell

Was sind Präklinische Versorgung und Rettungswesen und Gesundheitswissenschaften?

Der Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften vermittelt für die Berufspraxis notwendigen Schlüsselqualifikationen und Fachkenntnisse. Du erwirbst diejenige Handlungskompetenz, die Dich befähigen, sachlich begründete Lösungsansätze im Fachgebiet zu formulieren und sie angemessen umzusetzen, sowie geeignete Methoden zur Evaluation und Qualitätssicherung in der Gesundheitswirtschaft einzusetzen. Im Schwerpunktbereich Präklinische Versorgung und Rettungswesen vertiefst Du deine Kenntnisse zu medizinischen Themen der Notfall- und Rettungsmedizin und ergänzt diese um Kompetenzen im Bereich Recht, Katastrophenschutz und Management. Durch deinen erfolgreichen Abschluss des Studiums zeigst Du, dass du vertiefte wissenschaftliche Fachkenntnisse aufweist und in der Lage bist, nach wissenschaftlichen Grundsätzen selbständig zu arbeiten und wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. Dieses Studium wendet sich somit an all diejenigen, die sich für Gesundheitssysteme im Allgemeinen und für die Präklinische Versorgung und das Rettungswesen im Speziellen interessieren. Nach Abschluss des Studiums verleihen wir Dir den akademischen Grad „Master of Science“ in Gesundheitswissenschaften.

Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen studieren in Berlin, Ismaning (München) und Unna (Dortmund)

An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport kannst Du deutschlandweit an drei verschiedenen Studienzentren zu studieren. Unsere Studienzentren befinden sich in der Bundeshauptstadt Berlin, in Ismaning nahe der bayrischen Landeshauptstadt München sowie im nordrhein-westfälischen Unna östlich von Dortmund. Je nachdem welches Studienzentrum für Dich am attraktivsten ist, kannst Du dort Präsenzveranstaltungen besuchen und Deine Prüfungen ablegen. Alle Studienzentren bieten Dir moderne Studienbedingungen, attraktive Sehenswürdigkeiten sowie vielfältige Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Alle Standorte, Gebäude und Seminarräume sind technisch optimal ausgestattet und bieten somit die bestmögliche Lernumgebung. Dies bedeutet Du kannst Gesundheitswissenschaften mit dem Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen an verschiedenen Standorten studieren:

Studieninhalte im Schwerpunkt Präklinische Versorgung und Rettungswesen im Master Gesundheitswissenschaften

Das Masterstudium ist auf drei Semester angelegt. Dabei wirst Du im ersten Semester in die ethischen, rechtlichen, nationalen und internationalen Aspekte des Gesundheitssystems eingeführt. Im zweiten Semester vertiefst Du deinen, aus den drei Bereichen Komplementärmedizin, Präklinische Versorgung & Rettungswesen* sowie Management im Rettungswesen ausgewählten Schwerpunkt und beschäftigst dich ausschließlich mit dessen Verfahren, Besonderheiten, Konzepten und praktischen Fähigkeiten, die Dich mit dem Abschluss des Studiengangs als Spezialist in dem gewählten Teilgebiet ausweisen. Im dritten Semester wirst Du durch den Erwerb von berufs- und forschungsunterstützenden Kompetenzen auf den Übergang in die Berufspraxis vorbereitet. Im Masterabschlussmodul verfasst Du die Masterarbeit, die durch ein Kolloquium begleitet wird. In zahlreichen praktischen Übungen und Fallstudien wirst Du unter kompetenter Supervision in der Anwendung von Naturheilverfahren bzw. Anwendungen im Bereich präklinischer Versorgung & Rettungswesen* geschult, um diese in die Praxis zu integrieren. Praxiseinheiten finden im Rahmen ausgewählter Lehrveranstaltungen in Krankenhäusern und Einrichtungen statt, beispielsweise im Medizinischen Schulungszentrum Berlin und im Unfallkrankenhaus Berlin. Während Deines gesamten Studiums wirst Du außerdem in ausgewählten Schlüsselqualifikationen geschult, die Dir instrumentale und forschungsrelevante Kompetenzen vermitteln.

  • Grundlagen der Gesundheitswissenschaften
  • Grundzüge des Rechts
  • Management in Gesundheitskontexten
  • Empirische Gesundheitsforschung
  • Ausgewählte Aspekte der Gesundheitswissenschaft
  • Fortgeschrittene Forschungsmethoden
  • Masterarbeit und Kolloquium
  • Spezielle präklinische Notfallmedizin
  • Spezielle innerklinische Notfallmedizin
  • Operationales Management
  • Rechtliche Aspekte zum Management im Rettungswesen
  • Katastrophen- und Bevölkerungsschutz sowie Sonderdienste

Flexibel studieren: Master Gesundheitswissenschaften als berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der DHGS ist eine Kombination aus online-basierendem Fernstudium und Präsenzstudium. Dabei setzten wir ganz auf die Wirkungskraft des bewährten Blended Learning Konzeptes. Über Multisensorik und Abwechslung werden besonders nachhaltige Lerneffekte bei den Studierenden erzeugt.

Folgende Vorteile entstehen dadurch für Dich:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitiere von 15 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Hier bekommst Du weiterführende Informationen zum Fernstudium mit Präsenzseminaren.

Studienablauf Blended Learning Konzept DHGS Hochschule

Gesundheitswissenschaften: Berufsfelder und Berufsaussichten

Durch die anwendungsorientierte Ausrichtung stehen Dir vielfältige Einsatzmöglichkeiten offen. Unsere Studierenden werden befähigt, durch konzeptionelles Denken größere Einheiten im Gesundheitssystem zu steuern und innovativ weiter zu entwickeln. Auch für einen akademischen Werdegang bist Du optimal ausgebildet. Mit dem Master besitzt Du die formalen Qualifikationsvoraussetzungen zur Aufnahme eines Promotionsstudiums und bist für eine Tätigkeit in Forschung und Lehre qualifiziert.

Die Kooperationspartner im Master Gesundheitswissenschaften

Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport pflegt eine Reihe von Kooperationen mit namenhaften Unternehmen, Institutionen und Vereinen im Gesundheitsbereich. Du profitierst dabei von Praktika, Stellenausschreibungen, praxisnahen Lerninhalten / Fallstudien / Exkursionen und Top-Dozenten aus der Branche. Gerne werden mit Kooperationspartnern bzw. in den Unternehmen interessante Themen für Studienarbeiten oder sogar Abschlussarbeiten konzipiert.

Zulassungsvoraussetzungen für Gesundheitswissenschaften (Master)

Der Studiengang Gesundheitswissenschaften ist zulassungsfrei und kann ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden. Die allgemeinen Voraussetzungen zur Aufnahmen des Masterstudiums in Gesundheitswissenschaften beschränken sich auf ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich der Gesundheit mit einem Volumen von 210 CPs. Fehlende Credit Points können über Praktika oder Vormodule nachgeholt werden. Für genauere Informationen besuche bitte die Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen für den Master.

Weiterführende Qualifikationen

Die Abschlüsse der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport sind national und international anerkannt. Mit dem Masterabschluss erfüllst Du die Voraussetzungen zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Der Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Hochschulen anzusiedeln.

Auszeichnung Institutionelle Akkreditierung Wissenschaftsrat
Auszeichnung Systemakkreditierung Akkreditierungsrat
Bewertungen Fernstudiumcheck DHGS
Staatlich Anerkennung der DHGS durch die Berliner Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung