Berufserfahrung anerkennen lassen –
Studienzeit verkürzen & Studienkosten sparen!

Berufserfahrung anerkennen lassen – Studienzeit verkürzen & Studienkosten sparen!

VERKÜRZTES STUDIUM
MEDIZINPÄDAGOGIK B.A.

Ausbildung anrechnen lassen und
in 4 Semestern zum Bachelorabschluss!

  • Ohne NC und staatlich anerkannt
  • flexibler Mix aus Fernstudium und Präsenzlehre
  • Medizin-Experten aus der Praxis

VERKÜRZTES STUDIUMMEDIZINPÄDAGOGIK B.A.

Ausbildung anrechnen lassen und in 4 Semestern zum Bachelorabschluss!

  • Ohne NC und staatlich anerkannt
  • flexibler Mix aus Fernstudium und Präsenzlehre
  • Medizin-Expert*innen aus der Praxis

Ihr Studium im Überblick

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf? Ihnen macht es Spaß, anderen Menschen gesundheitsspezifische Themen beizubringen?

Dann können wir Ihnen den Studiengang Medizinpädagogik Bachelor of Arts an der DHGS wärmstens empfehlen!

Dieser brandneue Studiengang wird an unseren Studienzentren in Berlin, Ismaning (München), Unna (Dortmund), Mannheim und Hamburg.

Wir bereiten Sie auf eine Karriere als Lehrkraft im Gesundheitsbereich vor. Sie lernen medizinische Inhalte, didaktisch und pädagogisch nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft aufzubereiten und zu vermitteln.

Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Konzepte in der vielseitigen Praxis auch funktionieren.

Sie suchen nach einem flexiblen Studienkonzept, da Sie bereits fest im Berufsleben stehen? Kein Problem. Der Bachelor Medizinpädagogik ist so konzipiert, dass Sie ohne Probleme einen staatlich anerkannten Studienabschluss neben dem Beruf oder in Form eines dual-kooperativen Studiums anstreben können.

Der Grund hierfür ist unser innovatives semi-virtuelles Lernkonzept. Sie profitieren gleichermaßen von den Freiheiten eines internet-gestützten Fernstudiums und von den Vertiefungsmöglichkeiten praxisnaher Präsenzvorlesungen.

Die Gesundheitsbranche hat ihre Systemrelevanz in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Seien Sie Teil dieser Entwicklung und positionieren Sie sich als Medizinpädagog*in Bachelor of Arts!

Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz in diesem begehrten Fachbereich!

Wir honorieren Praxiserfahrung. Darum rechnen wir Ihnen Ihre Ausbildung auf das Studium an. Auf diese Weise verkürzen Sie den Bachelor Medizinpädagogik auf lediglich 4 Semester und sparen sich die Studiengebühren. Voraussetzung dafür ist eine erfolgreich absolvierte Äquivalenzprüfung.

Sie wollen an unserer Äquivalenzprüfung teilnehmen? Dann können Sie sich hier einen für sich passenden Termin aussuchen.

Ansprech­partner

Deine Ansprechpartnerin Dr. Susanne Richardson

DR. SUSANNE RICHARDSON
So erreichen Sie mich persönlich:

Der Studiengang auf einen Blick

StudiengangMedizinpädagogik (Bachelor of Arts)
Studiendauer6 Semester regulär
(nur 4 Semester für Absolvent*innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf), 180 ECTS-Punkte
StudienmodelleVollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, dual-kooperatives Studium
Anmeldefrist10. März (Sommersemester) und 10. September (Wintersemester)
StudienkonzeptSemi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
StudienorteBerlin, Ismaning (München), Unna (Dortmund), Hamburg, Mannheim
QualitätssiegelStaatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch den Akkreditierungsrat
Weiterführender StudiengangKlinische Psychologie M.Sc.
Beratungspsychologie M.Sc.
Studiengebühren450,- pro Monat
Studiengang
Medizinpädagogik (Bachelor of Arts)
Studiendauer
6 Semester regulär
(nur 4 Semester für Absolvent*innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf) 180 ECTS-Punkte
Anmeldefrist
10. März (Sommersemester) und
10. September (Wintersemester)
Studienmodelle
Vollzeit, Teilzeit, dual-kooperatives Studium,
berufsbegleitend
Studienkonzept
Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium
mit Präsenzphasen)
Studienorte
Berlin, Ismaning (München), Unna (Dortmund), Hamburg, Mannheim
Qualitätssiegel
Staatliche Anerkennung, institutionell
akkreditiert durch den Wissenschaftsrat,
Systemakkreditierung durch
den Akkreditierungsrat
Weiterführender Studiengang
klinische Psychologie M.Sc.
Beratungspsychologie M.Sc.
Studiengebühren
450,- pro Monat

Sie wollen mehr über unsere Hochschule und diesen Studiengang wissen? Dann informieren Sie sich hier über unsere
aktuellen kostenlosen Online-Seminare!

Gute Gründe für ein Studium an der DHGS

Fernstudium und Präsenzstudium in einem
Unser innovatives semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Freiheiten eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige
Nutzen Sie die Möglichkeit über ein dual-kooperatives bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sicheren Sie sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert
Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen.

Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz
Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexpert*innen als Dozierende
Hochqualifizierte, aus der Praxis und Wissenschaft stammende Dozierende inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Medizinpädagogik als
berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der DHGS ist eine Kombination aus online-basierendem Fernstudium und Präsenzstudium.
Dabei setzen wir ganz auf die Wirkungskraft des bewährten Blended Learning Konzeptes.
Über Multisensorik und Abwechslung werden besonders nachhaltige Lerneffekte bei den Studierenden erzeugt.

Folgende Vorteile entstehen dadurch für Sie:

  • Berufserfahrung sammeln
    Nutzen Sie die hohe Flexibilität und studieren Sie berufsbegleitend bzw. beginnen Sie ein dual-kooperatives Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!

  • Effizientes Online-Studium
    Studieren Sie bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutzen Sie multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!

  • Interaktive Präsenzworkshops
    Profitieren Sie von 10 Tagen Präsenzseminaren pro Semester und lernen Sie von echten Branchenexpert*innen aus der Praxis!

  • Gesteigerte Handlungskompetenz
    Verbessern Sie Ihre praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praxisorientierten Fallstudien!

Hier bekommen Sie weiterführende Informationen zum Fernstudium mit Präsenzseminaren.

Worum geht es in der
Medizinpädagogik?

Als Medizinpädagogin/Medizinpädagoge sind Sie zur didaktisch und pädagogisch qualifizierten Weitergabe von Wissen im Gesundheitsbereich qualifiziert. Medizinpädagogen arbeiten in erster Linie in der Ausbildung von Gesundheitsfachberufen oder in der Beratung und Leitung von verschiedenen Gesundheitseinrichtungen.

Durch die immer komplexeren Anforderungen im Gesundheitsbereich wachsen auch die Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich. Daher werden bereits in den letzten Jahren und künftig immer mehr akademisch ausgebildete Pädagog*innen in diesem Bereich gesucht.

Auch für die begonnene und fortschreitende Akademisierung wird es wichtig sein, ausreichend wissenschaftlich qualifizierte Lehrkräfte in den verschiedenen Bildungseinrichtungen beschäftigen zu können. Die Berufsaussichten sind entsprechend sehr gut und die Weiterentwicklungsmöglichkeiten außerordentlich umfangreich.

Haben Sie Lust, Ihr medizinisches Wissen und Ihre gesammelten Erfahrungen mit Begeisterung weiterzugeben? Sie haben bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen und haben schon immer Spaß am Vermitteln von neuem Wissen? Nun möchten Sie die dazu nötigen pädagogischen, didaktischen und wissenschaftlichen Kompetenzen erwerben? Dann ist das Studium der Medizinpädagogik genau das Richtige für Sie!

Der Fachbereich Medizinpädagogik hat Berührungspunkte mit einer Vielzahl an Wissenschaften, was ihn so abwechslungsreich macht. Dazu zählen Pädagogik, Psychologie, Didaktik, Soziologie, Physiologie, Anatomie, Medizin, und einige weitere.

Inhaltlich beschäftigen Sie sich mit den verschiedensten Themen wie z.B. Pädagogik, Fachdidaktik, Erwachsenenbildung, Bildungsmanagement Innere Medizin, Biochemie, Gesundheitsförderung, oder wissenschaftliches Schreiben.

Am Ende des Studiums können Sie an verschiedenen Bildungs- oder Beratungseinrichtungen Gesundheitsthemen qualifiziert vermitteln.

Abgesehen davon übernehmen Sie auch Tätigkeiten des Bildungsmanagements wie z.B. Lehrpläne und Stundenpläne ausarbeiten, Personal entwickeln oder die Qualität von Lehrprozessen sicherstellen.

Jetzt möchten wir Sie herzlich dazu einladen, unser Curriculum im Bachelor Medizinpädagogik einmal näher zu erforschen. Es lohnt sich!

Junge Menschen unterhalten sich

Studieninhalte im Bachelor
Medizinpädagogik

An der DHGS kommen Sie besonders schnell zum Ziel! Wir rechnen Ihnen Ihre Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf auf das Studium an.

Auf diese Weise benötigen Sie nur 4 Semester (120 ECTS-Punkte), anstatt der regulären 6 Semester. Positiver Nebeneffekt: Sie sparen bares Geld.

Der Lehrplan legt den Fokus auf didaktische, pädagogische und wissenschaftliche Themen. Ergänzend dazu, bekommen Sie immer wieder die Chance, das Erlernte an praktischen Fallstudien aus Ihrem Berufsleben anzuwenden.

Beispielhafte Module des Curriculums sind Fachdidaktik, Lehrkompetenz, Erwachsenenbildung, Bildungsmanagement, Evidenzbasierte Praxis und Medizin- und Gesundheitsrecht.

Das Curriculum ist so zusammengesetzt, dass Sie sich ein ganzheitliches Kompetenzprofil aneignen können. Dies lässt Sie flexibel auf unterschiedlichste Problemstellungen reagieren und die richtigen Lösungsansätze finden.

Nach dem Studium können Sie sich als Lehrkraft im Gesundheitswesen im Berufsleben etablieren.

Das erste und zweite Semester des Studiums werden auf Ihre erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf angerechnet.

drittes semester
ETCS Summe30
Schlüsselkompetenzen6
Grundlagen wiss. Arbeitens/Evidenz-basierte Praxis6
Public Health6
Qualitätsmanagement6
Gesundheitspsychologie6
viertes semester
ETCS Summe30
Medizin- und Gesundheitsrecht6
Ethische Grundlagen6
Gesundheitswissenschaften6
Fachdidaktik6
Medizinpädagogik6
fünftes semester
ETCS Summe30
Lehrkompetenz6
Erwachsenenbildung6
Wissenschaftliches Schreiben6
Medienpädagogik6
Unterrichtspraxis I6
sechstes semester
ETCS Summe30
Bildungsmanagement/ Schulrecht6
Unterrichtspraxis II6
Unterrichtspraxis III6
Abschlussarbeit12

Dual-kooperatives Studium

Theorie und Praxis effektiv verzahnen

  • Exklusives Netzwerk an Praxispartnern aus Sport und Gesundheit

  • Wettbewerbsvorsprung durch relevante Berufserfahrung

  • Staatlich anerkannte und akkreditierte Abschlüsse

  • Studieren schon ab 0,- €

Unsere Personalberatung steht Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Tel.: +49 89 264868 410
E-Mail: dual-studieren@dhgs-hochschule.de

Dual-kooperatives Studium

Theorie und Praxis effektiv verzahnen

  • Exklusives Netzwerk an Praxispartnern aus Sport und Gesundheit

  • Wettbewerbsvorsprung durch relevante Berufserfahrung

  • Staatlich anerkannte und akkreditierte Abschlüsse

  • Studieren schon ab 0,- €

Unsere Personalberatung steht Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Tel.: 089/ 26 48 684 – 47
E-Mail: dual-studieren@dhgs-hochschule.de

Wo kann ich studieren?

Als logische Folge unserer konstanten Wachstumsgeschichte betreiben wir mittlerweile zahlreiche Campus / Veranstaltungsorte nahe deutscher Ballungszentren.

Um Ihnen während der Präsenzseminare einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten, legen wir besonderen Wert auf:

  • Optimale verkehrstechnische Anbindung
  • Übersichtliche und helle Seminarräume
  • Kostenloses WLAN
  • Freundliche Mitarbeiter*innen
  • Ausgleichende Aktivitäten in der Umgebung

Das Studienprogramm wird an folgenden Orten angeboten:

OrtAdresse
BerlinFranklinstraße 28-29, 10587 Berlin
IsmaningSteinheilstraße 4, 85737 Ismaning
UnnaHeinrich-Werner-Platz 1, 59427 Unna
HamburgTeilfeld 5, 20459 Hamburg
MannheimWalter-Krause-Straße 11, 68163 Mannheim

Als logische Folge unserer konstanten Wachstumsgeschichte betreiben wir mittlerweile zahlreiche Campus / Veranstaltungsorte nahe deutscher Ballungszentren.

Um Ihnen während der Präsenzseminaren einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten, legen wir besonderen Wert auf:

  • Optimale verkehrstechnische Anbindung
  • Übersichtliche und helle Seminarräume
  • Kostenloses WLAN
  • Freundliche Mitarbeiter*innen
  • Ausgleichende Aktivitäten in der Umgebung

Das Studienprogramm wir an folgenden Orten angeboten:

OrtAdresse
BerlinFranklinstraße 28-29, 10587 Berlin
IsmaningSteinheilstraße 4, 85737 Ismaning
UnnaHeinrich-Werner-Platz 1, 59427 Unna
HamburgTeilfeld 5, 20459 Hamburg
MannheimWalter-Krause-Straße 11, 68163 Mannheim

Zielgruppe und persönliche
Voraussetzungen

Wenn Sie eine abgeschlossen Berufsausbildung aus dem weiten Kreis an Gesundheitsfachberufen vorweisen können, kann es auch schon losgehen!

Das gilt zum Beispiel für Pflegefachkräfte, Ergotherapeuten, Hebammen oder Physiotherapeuten.

Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Wenn Sie wissen möchten, ob auch Ihre Ausbildung die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt – kommen Sie einfach auf uns zu, wir beraten Sie individuell und kostenlos.

Der Beruf des/der Medizinpädagogen/in ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie einige persönlichen Voraussetzungen erfüllen.

Zu den persönlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere in der Medizinpädagogik zählen:

Interesse an Medizin und Pädagogik

Freude am Lehren

Didaktische Fähigkeiten

Kommunikative Fähigkeiten

Souveränes Auftreten

Menschenkenntnis und Empathie

Stressresistenz

Fähigkeit andere zu motivieren

Staatlich anerkannt und akkreditiert

Der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport wurde aufgrund ihres hohen Qualitätsniveaus des Studiums vom Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung verliehen. Damit hat die Hochschule bewiesen, dass sie Leistungen in Forschung und Lehre erbringen kann, die den anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.

Höchstes Niveau

Ebenso erhielt die Hochschule die Systemakkreditierung des Akkreditierungsrats. Damit wurde das Qualitätsmanagementsystem der DHGS mit dem offiziellen Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats ausgezeichnet.

Die Hochschullehre und die Qualität der Studienabschlüsse sind auf höchstem Niveau und auf dem gleichen Niveau einer staatlichen Hochschule. Ebenso sind die Psychologie-Studiengänge der DHGS als grundständige Psychologie-Studiengänge vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) anerkannt.

Unsere Kooperationspartner

Für den Studiengang Life Coaching haben wir mit dem Institut für angewandte Trainingswissenschaften, dem Bundesministerium für Gesundheit und Malteser starke Kooperationspartner. Als Studierender profitieren Sie dabei von Real-Life-Fallstudien, exklusiven Stellenangeboten, dualen Studienplätze und erstklassigen Dozenten aus der Praxis.

Ihre Karrieremöglichkeiten
als Medizinpädagog*in

Die Zukunftsaussichten für Medizinpädagog*innen sehen sehr gut aus.

Das ist nicht zu Letzt auf den vorherrschenden Lehrermangel zurückzuführen. Das Kulturministerium rechnet für das Jahr 2021 mit einem Lehrermangel von ca. 2000 Lehrkräften in Deutschland.

Ob Rückenschmerzen, Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen oder Depressionen: Volkskrankheiten bleiben auf dem Vormarsch.

Medizinpädagog*innen spielen eine wichtige Rolle, um die Gesellschaft noch besser über diese Krankheitsbilder aufzuklären und dafür zu sensibilisieren.

Der demografische Wandel und das Bevölkerungswachstum sind weitere Trends, die die Bedeutung von Medizinpädagog*innen stärken.

Die Anfälligkeit für Krankheiten im Alter steigt rapide an. Gleichzeitig erhöht sich die Infektionsrate in Ballungsräumen, die durch die Urbanisierung vorangetrieben wird.

Mit Medizinpädagogik können Sie ein ordentliches Gehalt erzielen. Laut StepStone erstreckt sich die Gehaltsspanne im Bereich Medizinpädagogik von 33.200 € bis hin zu 49.100 €. Das Durchschnittsgehalt liegt derzeit bei 40.300 €.

Sie wollen jetzt an diesen positiven Branchenentwicklungen teilhaben? Dann checken Sie am besten gleich unsere Zulassungsvoraussetzungen!

Die Gesundheit des Menschen ist das höchste Gut in unserer Gesellschaft.

Aus diesem Grund ist der Bedarf an akademisch qualifizierten Praxislehrer*innen, die medizinisches Wissen anschaulich an Studierende oder Auszubildende weitergeben können, entsprechend ausgeprägt.

Ob Sie nun als Lehrer*inMedizinjournalist*inPersonalentwickler*in oder Bildungsmanager in Erscheinung tritten, bleibt Ihnen überlassen. Der Studiengang bietet Ihnen breite Einsatzmöglichkeiten auch abseits des Berufs der Lehrkraft.

Aber auch der Kreis an potentiellen Arbeitgebern ist groß. Medizinpädagog*innen mit Bachelorabschluss sind vor allem hier gefragt:

  • Hochschulen
  • Berufsbildende Schulen
  • Fort- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Krankenhäuser
  • Krankenkassen
  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen
  • Freie Wohlfahrtspflege
  • Politische Parteien und Verbände
  • Gesundheitseinrichtungen

Sie sehen Ihre Zukunft als Lehrkraft in der Aus- und Weiterbildung von Gesundheitsfachberufen?

In diesem Fall bereiten Sie den Unterricht für Ihre Schüler*innen vor. Dabei wählen Sie Lernfelder aus, entwickeln geeignete Vermittlungsformen und treffen Entscheidungen, welche Medien zur Wissensdarstellung verwendet werden.

Doch auch die Nachbereitung des Unterrichts stellt einen wesentlichen Baustein dar. Sie evaluieren Ihren Unterricht in Hinblick darauf, ob die anvisierten Lernziele erreicht wurden.

Nicht zu Letzt entwickelen und korrigieren Sie Prüfungen und Klausuren.

Um immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu bleiben, studieren Sie Fachartikel und Studien zu Gesundheitsthemen.

Wenn Sie als Bildungsmanager mit Fokus Gesundheit und Medizin tätig werden wollen, sieht Ihr Arbeitsalltag etwas anders aus.

Hier arbeiten Sie mehr auf strategischer Ebene. So entwickelen Sie zum Beispiel Lehrpläne und Lernzielkataloge, setzen Unterrichtsprinzipien und Richtlinien fest, wirken bei der Stundenplanerstellung mit und führen Einstellungsgespräche mit Bewerber*innen.    

Zwei Frauen sind fröhlich

Zulassungsvoraussetzungen

  • Für den Studiengang Medizinpädagogik B.Sc. müssen die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen für ein Studium an einer Fachhochschule gemäß § 10 und § 11 BerlHG in der jeweils gültigen Fassung erfüllt sein.
  • Die pauschale Anrechnung der außerhochschulisch erworbenen Leistungen von 60 ECTS-Punkten, setzt den Abschluss einer mindestens dreijährigen Berufsausbildung in einem geregelten Heilberuf voraus. Die geregelten Heilberufe werden für Deutschland vom Bundesministerium für Gesundheit definiert und veröffentlicht.
  • Alle Studienbewerber haben an einer Äquivalenzprüfung teilzunehmen. Deren erfolgreiches Bestehen ist Voraussetzung für die Anrechnungen zum Studium.

Masterstudiengang für
Sozialpädagogik-Studierende

Ein Bachelorabschluss an der DHGS qualifiziert Sie für weiterführende Masterstudiengänge an allen Universitäten und Hochschulen in Deutschland.

Die DHGS arbeitet daran, einen Masterstudiengang als nachfolgende Bildungsstufe für den Bachelor in Medizinpädagogik zu entwickeln. Dieser wird Ihnen im Anschluss an den Bachelor die Chance auf medizinpädagogische Lehre auf dem höchsten Niveau bieten.

Masterstudiengang für
Sozialpädagogik-Studierende

Ein Bachelorabschluss an der DHGS qualifiziert Sie für weiterführende Masterstudiengänge an allen Universitäten und Hochschulen in Deutschland.

Die DHGS arbeitet daran, einen Masterstudiengang als nachfolgende Bildungsstufe für den Bachelor in Medizinpädagogik zu entwickeln. Dieser wird Ihnen im Anschluss an den Bachelor die Chance auf medizinpädagogische Lehre auf dem höchsten Niveau bieten.

Studiengebühren und
Anrechnung von Leistungen

Die Studiengebühren an unserer privaten Hochschule belaufen sich auf 450,- Euro pro Monat. Die Kosten für das FH-Studium können Sie in der Regel komplett von der Steuer absetzen!

Im Falle eines dual-kooperativen Studiums werden die Studiengebühren häufig vom Ausbildungsbetrieb übernommen.

Das berufsbegleitende Studieren ist ohnehin die beste Möglichkeit, um Ihnen Ihr Medizinpädagogik-Studium zu finanzieren. Wenn Sie neben dem Studium arbeiten, können Sie das Erlernte sofort in der betrieblichen Praxis anwenden und Geld verdienen!

Haben Sie bereits an einer anderen Hochschule oder Universität studiert, aber das Studium nicht beendet? Dann können Sie sich eventuell bereits erbrachte Studienleistungen anrechnen lassen. Auf diese Weise sparen Sie bares Geld und können die Studienzeit auch noch verkürzen!

Mehr Informationen zum Thema: