Prof. Dr. Volker Höltke

Prof. Dr. Volker Höltke

Prof. Dr. Volker Höltke
Prof. Dr. Volker Höltke
Professor für Trainings- und Bewegungswissenschaft

  • Trainings und Hochleistungstrainings in den Individualsportarten
  • Trainingsplanung und Trainingsperiodisierung im Gesundheits-, Breiten- und Leistungssport
  • Trainingsprogramme sowie deren Evaluation im Rehabilitations-, Gesundheits- und Leistungssport
  • Sportmedizinische Leistungsdiagnostik
  • Kraft- und Ausdauertraining für Sportlergruppen unterschiedlichster Zielsetzung

Lebenslauf

Aufgaben an der Hochschule

Volker Höltke ist seit dem Wintersemester 2012 Professor Trainings- und Bewegungswissenschaft an der DHGS Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport.

Studium

Studium für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Sport, Geschichte und Pädagogik an der Ruhr-Universität-Bochum (bis 1983); 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien Sekundarstufe II und I an der Ruhr-Universität Bochum (1984); 2. Staatsexamen mit Referendariat für das Lehramt an Gymnasien Sekundarstufe II und I in Wuppertal (1987); Promotionsstudium an der technischen Universität Dortmund mit den Schwerpunkten Trainingswissenschaften, Talentsuche und Talentfindung, sowie Leistungsdiagnostik; Promotion mit Kolloquium zum Dr. phil. an der Technischen Universität Dortmund (1992); seit WS 2012/2013 Professor für Trainings- und Bewegungswissenschaft an der DHGS Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport.

Berufliche Erfahrungen

Sportlehrer im Sportamt der Stadt Dortmund (1987 – 1992), Bereich Talentförderung Schwimmen, Turnen, Leichtathletik;  Trainingswissenschaftler in der Abteilung Sportmedizin der Sportklinik Hellersen (seit 1993); Bereichsleiter Trainingswissenschaft in der Abteilung Sportmedizin (1995); Wissenschaftlicher Leiter der Abteilung Sportmedizin (1996); Beteiligung am Lehrauftrag von Dr. E. Jakob an der Technischen Universität Dortmund, im Bereich Sportmedizin der Fakultät Sportwissenschaft (seit 2001).

Weitere Berufliche Erfahrungen

Seit 1985 Cheftrainer am Olympia- und Bundesstützpunkt Schwimmen in Dortmund; seit 1988 Honorar-Bundestrainer im Deutschen Schwimmverband (DSV); (1991 – 2001) zuständig für den Bereich der Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften; verantwortlicher Trainer „Schwimmen“ bei den Studentenweltmeisterschaften des ADH (Universiade), (2007 – 2009).