Bachelor-Schwerpunkt

Ernährungs­beratung

in Life Coaching B.Sc.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Wachstumsfeld Ernährungsberatung
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
Eine Ernährungsberaterin kocht gemeinsam mit einer Gruppe Menschen.

Bachelor-Schwer­­punkt­­

Ernährungs­beratung

in Life Coaching B.Sc.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Wachstumsfeld Ernährungsberatung
  • Flexibel neben dem Beruf studieren

Vorstellung des Bachelor-Schwerpunktes Ernährungs­beratung

Die Effekte gesunder Ernährung sind beachtlich. Du senkst Dein Krankheitsrisiko, strotzt vor Energie, verbesserst Dein optisches Erscheinungsbild und wirkst sogar antidepressiv vor. Denn es gilt: „Du bist was Du isst“.

Im Schwerpunkt Ernährungsberatung erhältst Du systematisch begründete Unterlagen und ausführlich erprobte Konzepte, mit denen Du Deine Patienten zum Erfolg führen kannst – sei es bei der Behandlung von Krankheiten wie Adipositas oder bei Fitnesszielen wie dem Muskelaufbau.

In den Schwerpunktmodulen bekommst Du einen tiefen Einblick in die Diätetik und die Ernährungslehre, in die Verbraucherlehre sowie in die Ernährungsbildung und Ernährungserziehung. Dadurch eröffnen sich Dir spannende Jobperspektiven als selbständiger oder angestellter Ernährungsberater.

Profitiere in diesem Zusammenhang auch von unserem flexiblen Blended Learning Konzept – ein praxisnahes Fernstudium mit Präsenzseminaren. Dieses Studienkonzept bietet Dir genug Freiraum, um Ernährungsberatung berufsbegleitend oder als duales Studium zu absolvieren.

Informiere Dich jetzt auf dieser Seite über die konkreten Lernfelder im Schwerpunkt Ernährung, Deine Karrierechancen und vieles mehr! Fordere gerne auch unser Infomaterial zum Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie an oder lasse Dich kostenlos von unseren Experten beraten.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Life Coaching B.Sc. aus.

Was ist Ernährungs­beratung?

Der Bereich der Ernährungsberatung befasst sich mit den physiologischen, biochemischen, medizinischen und allergologischen Hintergründen der Ernährung. Dabei geht es vor allem um die Sicherung der Lebensqualität der Patienten und um Präventivmaßnahmen, um ernährungsbedingte Krankheiten zu vermeiden.

Hierfür stellen Ernährungsberater individuelle Empfehlungen für die richtige Lebensmittelauswahl zur Verfügung und geben Hilfestellungen bei der optimalen Zubereitung wie auch der Umsetzung im Alltag.

Um die offenen Fragen der Patienten ganzheitlich zu beantworten, sind Ernährungsberater auch in Bezug auf eine gesunde Lebensführung, das eigene Körperbewusstsein und unterstützende sportliche Aktivitäten ausgewiesene Experten.

Sie beraten vor allem Personen mit bestimmten Risikofaktoren wie Adipositas oder strapazierenden Lebenssituationen, die eine Ernährungsumstellung erfordern.

Junge Menschen unterhalten sich

Deine Lerninhalte im Schwerpunkt Ernährungs­beratung

DIÄTETIK UND ERNÄHRUNGSLEHRE

Das Kursmodul Diätetik befasst sich mit den Grundlagen ernährungsbedingter Krankheiten sowie den spezifischen Aspekten der Diätetik und der Ernährungsberatung.

Du bekommst eine Übersicht zu den verschiedenen ernährungsbedingten Erkrankungen und lernst die Lebenssituation und -qualität von Patienten zu analysieren.

Du bist auf dem neuesten Stand der Forschung zu Krankheiten wie z.B. Adipositas, Diabetes mellitus und Krebserkrankungen und kannst die allgemeinen Interventionsmaßnahmen der Situation entsprechend anwenden.

Du bist in der Lage, den spezifischen Ernährungsstatus zu erkennen und zu dokumentieren, kennst die signifikanten Probleme der Ernährungsberatung und kannst rationelle Diätetik bei verschiedensten Erkrankungen anwenden.

Du verstehst die Modelle der individuellen Verhaltensänderung und kannst sie in Deinem Berufsalltag einsetzen.

VERBRAUCHERLEHRE

In diesem Kursmodul machst Du Dich mit ernährungsbedingten Risiken und dem entsprechenden Verbraucherschutz vertraut.

Du bist in der Lage, gesundheitliche Risiken aufgrund physikalischer, chemischer oder biologischer Gefahren aus Lebensmitteln und der Umwelt wissenschaftlich zu bewerten. Daraus kannst Du ernährungsgebundene Maßnahmen ableiten und sie Deinen Klienten entsprechend kommunizieren.

Weiterhin kennst Du die aktuellen Verbraucherschutzeinrichtungen und kannst die Grundzüge der Verbraucherpolitik erklären.

Darüber hinaus kannst Du das Verhalten verschiedener Verbrauchergruppen beschreiben, erkennst Einflussfaktoren und lässt dieses Wissen in die Entwicklung individueller Maßnahmen einfließen.

ErNÄHRUNGSBILDUNG UND ERZIEHUNG

In diesem Bereich erwirbst Du einen Überblick über die Grundlagen und Methoden der Ernährungserziehung.

Dazu gewinnst Du ausführliche Kenntnisse zur Ernährungsbildung und dem Konzept des lebenslangen Lernens. Damit bist du in der Lage, Bildungsprozesse im Ernährungsbereich für verschiedene Zielgruppen zu konzipieren und umzusetzen.

Weiterhin bekommst Du einen Überblick zur Vielfalt der ernährungsbezogenen Interventionen und Programme. Du kennst die Anforderungen des interdisziplinären Arbeitens und kannst settingspezifisch und zielgruppenspezifisch vorgehen.

Deine bereits erworbenen Schlüsselkompetenzen, wie Gesprächsführung und Beratung, werden in diesem Modul individuell und kontextbezogen eingesetzt und entsprechend geübt.

Darüber hinaus lernst du, in der Zusammenarbeit mit Partnern kreative Lösungen für Veranstaltungen, Aktionen und Projekte zu entwickeln.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Life Coaching B.Sc. aus.

Deine Karriere in der Ernährungs­beratung

In unserer hektischen von Arbeitsverdichtung geprägten Welt bleibt meist zu wenig Zeit, um Mahlzeiten frisch zuzubereiten. Dementsprechend häufig greifen die Menschen zu Fast Food und setzen sich auf diese Weise einer ganzen Kaskade an schädlichen Einflüssen aus. Ernährungsberater informieren über die Bedeutung ausgewogener Ernährung und geben Tipps, wie Betroffene selbst in kurzer Zeit gesunde Mahlzeiten herstellen können.

Einer Studie des RKI zufolge sind 53% der Frauen und 67% der Männer in Deutschland übergewichtig. 25% der Gesamtbevölkerung lebt sogar mit BMI-Werten jenseits der 30, was auf eine krankhafte Adipositas hindeutet. Fettleibigkeit führt zu einer höheren Sterblichkeit. Sie löst schwere Folgeerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme, Gelenk- und Rückenprobleme, Gefäßerkrankungen und psychische Probleme aus.

Die Fitnessbranche ist ein Milliardenmarkt. Mittlerweile sind hierzulande über 11 Millionen Menschen in Fitnessstudios angemeldet. Doch Training alleine reicht nicht aus, um herausragende Ergebnisse zu erzielen. Die Ernährung ist ebenso wichtig. Ernährungsberater helfen den Fitnesssportlern durch individuelle Ernährungspläne im Rahmen des Muskelaufbaus und den Fettabbaus.

Als Ernährungsberater kannst du zwischen 2.300€ und 3.700€ verdienen. Als selbständiger Ernährungsberater sind monatliche Bruttoverdienste von bis zu 5.000€ möglich.

Der Bachelor-Abschluss im Schwerpunktstudium Ernährungsberatung ermöglicht Dir differenzierte Aufgaben in der Beratung von Menschen, die eine Hilfestellung bei der gesundheitsfördernden und ausgewogenen Ernährung benötigen. Folgenden Unternehmen sind auf das Wissen Deiner akademischen Bildung angewiesen:

  • Krankenhäuser und Kliniken,
  • Kindergärten und Schulen,
  •  (Weiter-) Bildungseinrichtungen,
  • Nahrungs- und Genussmittelhersteller,
  • Pharmaunternehmen,
  • Chemieunternehmen,
  • Lehr- und Forschungsinstitute,
  • Behörden und Verbände,
  • Heime für ältere und beeinträchtigte Menschen,
  • Und viele mehr

Die Ziele bei einer Ernährungsumstellung können ganz verschieden sein: Körpergewicht reduzieren, Fitnesslevel erreichen, Diabetes-Erkrankung eindämmen und vieles mehr. Dementsprechend vielfältig und verantwortungsvoll ist das Berufsbild des Ernährungsberaters. Nachfolgend findest Du beispielhafte Aufgaben aus der Praxis, die Du nach dem Studium übernehmen kannst:

  • Du analysierst das Essverhaltens Deiner Klienten und informierst diese über die schädliche Wirkung von übermäßigem Fleischkonsum.
  • Du berätst Sportler zum Thema Muskelaufbau und schlägst proteinreiche Lebensmittel für die Ernährung vor.
  • Du analysierst die körperliche Verfassung von Patienten und konzipierst individuelle Diätpläne.
  • Du gibst Weiterbildungsseminare an Schulen und Unternehmen zu den Themen gesundes Essen und Ernährungsumstellung.
  • Du schreibst Fachartikel auf Gesundheitswebsites zu Themen wie Adipositas, Verbraucherschutz oder Ernährung für Schwangere.
  • Du misst, dokumentierst und evaluierst die Auswirkungen einer Ernährungsumstellung bei Deinen Patienten.
  • Du arbeitest eng mit Fachärzten zusammen, um Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen die beste Ernährungsberatung anbieten zu können.
  • Du erforscht die Wechselbeziehung zwischen Ernährung, Lebensstil und spezifischen Krankheitsbildern bei Deinen Patienten.
  • Als selbständiger Ernährungsberater entwickelst Du Marketingmaßnahmen, um mehr zahlende Kunden zu akquirieren.
  • Du schreibst Fachartikel für Online-Portale und Zeitschriften, die sich mit Ernährung und Gesundheit befassen
  • Du berätst Unternehmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung vor dem Hintergrund die Fehltage zu reduzieren
  • Du entwickelst Lehrmaterial für Seminare in Ernährungswissenschaften

Experten-Meinung

Annette Kerckhoff

Dr. Annette Kerckhoff, European Master of Health Promotion, freie Journalistin und Buchautorin

„Die DHGS vermittelt fundierte Theorie und anwendungsorientierte Beratungspraktiken als Baustein der Medizin von morgen. Für Einzelcoaching, Unternehmensberatung und Projektentwicklung, vom Kindergarten bis zum Seniorenhaushalt, vom Sportler bis zum chronisch Kranken – kreativ, empathisch und praxisnah!“

Unser Qualitäts­versprechen

Der Studiengang ist staatlich anerkannt durch die Berliner Senatskanzlei, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit wird der Abschluss den höchsten Ansprüchen gerecht und bewegt sich auf demselben Niveau wie die akademischen Grade von staatlichen Hochschulen und Universitäten.

Unsere Kooperations­partner

Zur Sicherung des Praxisbezugs im Studium kooperiert die DHGS mit renommierten Organisationen der Gesundheitsbranche. Diese Organisationen schreiben regelmäßig Stellenangebote exklusiv für DHGS-Studierende aus (z.B. duale Stellenangebote oder Werkstudentenstellen).

FAQ – Häufige Fragen

Die Spezialisierung Ernährungsberatung umfasst 3 Kursmodule mit insgesamt 18 ECTS.

Du kannst in Vollzeit und in Teilzeit studieren. Aufgrund unseres flexiblen Blended Learning Konzeptes kannst Du das Voll- oder Teilzeitstudium ohne Probleme berufsbegleitend oder in Form eines dualen Studiums absolvieren.

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshops: Profitiere von 10 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Der Studiengang wird an allen Studienorten der DHGS angeboten:

Der Studiengang Life Coaching Bachelor of Science ist zulassungsfrei und kann ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden. Die grundlegenden Voraussetzungen zur Aufnahmen des Bachelorstudiums in Life Coaching sind die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Aber auch ohne Abitur kannst Du an der DHGS studieren. Hier findest Du nähere Informationen zu unseren Zulassungsvoraussetzungen.

Diese Schwerpunkte könnten Dich auch interessieren

Coachinggespräch zwischen Berater und Klientin.

Coaching (B.Sc.)
Bachelor of Science

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Life Coaching B.Sc. aus.