Bachelor-SchwerpunktKinder- und Jugendtraining

in Sport und angewandte
Trainingswissenschaft B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Erstklassige Berufsperspektiven im Kinder- und Jugendtraining
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
Bachelor Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining an der DHGS studieren.

Bachelor-SchwerpunktKinder- und Jugendtraining

in Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Erstklassige Berufsperspektiven im Kinder- und Jugendtraining
  • Flexibel neben dem Beruf studieren

Vorstellung des Bachelor-Schwer­punktes Kinder- und Jugend­training

Sie möchten einen Beitrag zur optimalen sportmotorischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder zu unserer Nachwuchsförderung leisten? Sie können mit Kindern umgehen und sehen in einer guten sportwissenschaftlichen Aufklärung den Schlüssel zu einer höheren Lebensqualität?

Der Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining im Bachelor-Studiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft beschäftigt sich mit den besonderen Merkmalen und Herausforderungen des Trainierens von Kindern und Heranwachsenden.

Profitieren Sie in diesem Zusammenhang auch von unserem flexiblen Blended Learning Konzept – ein praxisnahes Fernstudium mit Präsenzseminaren. Dieses Studienkonzept bietet Ihnen genug Freiraum, um Kinder- und Jugendtraining berufsbegleitend oder als dual-kooperatives Studium zu absolvieren.

Informieren Sie sich jetzt auf dieser Seite über die konkreten Lernfelder im Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining, Ihre Karrierechancen und vieles mehr! Fordern Sie gerne auch unser Infomaterial zum Bachelor-Studiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft an oder lassen Sie sich kostenlos von unseren Expert*innen beraten.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder sich anzumelden, wählen Sie den Hauptstudiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A. aus.

Was ist Kinder- und Jugend­training?

Der Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining im Bachelor Sport vermittelt elementare Inhalte aus den Bereichen Trainingswissenschaft, Bewegungswissenschaft, Sportmedizin, Sportpädagogik und Sportpsychologie, die Besonderheiten verschiedener Sportarten und der sportwissenschaftlichen Forschung.

Dies steht unter der Prämisse einer besonders ausgeprägten Praxisnähe zur Förderung der praktischen Handlungskompetenz.

Am Ende des Studiums können Sie maßgeschneiderte Trainingskonzepte im Kinder- und Jugendbereich entwickeln, leiten und hinsichtlich des Erfolgs evaluieren.

Kitas, Schulen und weitere Bildungseinrichtungen sowie Vereine und Verbände sind Organisationen, die von Ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten profitieren werden und Ihnen ein spannendes, abwechslungsreiches Arbeitsumfeld bieten.

Leichtathlet und Fitnesssportler

Ihre Lerninhalte im Bachelor-Schwer­punkt Kinder- und Jugend­training

Leistungsentwicklung, -fähigkeit und Trainerbarkeit

In diesem Modul betrachten Sie die Besonderheiten der sportmotorischen Entwicklung im Altersgang. Dabei befassen Sie sich mit sämtlichen Aspekten der körperlichen Entwicklung sowie der Entwicklung der konditionellen und koordinativen sportmotorischen Fähigkeiten.

In diesem Kontext wird speziell der Aspekt der Belastbarkeit im Kindes- und Jugendalter wissenschaftlich untersucht. Daraus lassen sich dann für die Praxis trainingswissenschaftliche Konsequenzen für das Nachwuchstraining ziehen.

Trainingsgestaltung und -aufbau für Kinder und Jugendliche

Im Bereich Trainingsgestaltung und Trainingsaufbau für Kinder und Jugendliche lernen Sie die kindgemäßen Trainingsprinzipien und die sportliche Praxis anzuwenden. Sie schaffen die Voraussetzungen für den langfristigen Trainingsaufbau, um so eine effektive Steuerung des Nachwuchstrainings realisieren zu können.

Dabei werden auch die konzeptionellen Grundlagen erarbeitet und verinnerlicht. Das Thema wird durch die Vermittlung der nationalen und internationalen Förderstrukturen des Nachwuchsleistungssports komplettiert.

Methodik und Diagnostik des Kinder- und Jugendtrainings

Aufbauend auf den methodischen Grundfragen des Kinder- und Jugendtrainings und den biologisch-physiologischen Besonderheiten des kindlichen und jugendlichen Organismus, lernen Sie adäquate Diagnostikverfahren zu wählen, durchzuführen und auszuwerten.

Dabei differenzieren Sie sportmotorische Tests sowie trainingswissenschaftliche und sportmedizinische Diagnostikinventare auf ihre inhaltliche Reichweite. Das Ganze erlernen Sie kindes- und jugendgemäß und können es unter der Berücksichtigung des sportmotorischen Entwicklungsstands anwenden.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder sich anzumelden, wählen Sie den Hauptstudiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A. aus.

Ihre Karriere im Kinder- und Jugend­training

Ihre akademische Ausbildung im Kinder- und Jugendtraining stellt die Grundlage für eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufsfeldern dar, denen Sie sich widmen können. Dabei spielen Ihnen verschiedene Trends in die Hände.

Laut dem Bundesministerium für Gesundheit sind in Deutschland 10% der Kinder und Jugendlichen im Alter von 3-17 Jahren von Übergewicht betroffen und weitere 6% sind an Adipositas erkrankt. Um gesundheitliche Langzeitfolgen durch Übergewicht vorzubeugen, werden fachkundige Kinder- und Jugendtrainer benötigt.

Als Kinder- und Jugendtrainer können Sie positiv auf die Entwicklung der Kinder einwirken. Sie helfen den Kindern ein eigenes Körpergefühl sowie einen gesunden Trainingsehrgeiz zu entwickeln, ohne sich von ungesunden Schönheitsidealen beeinflussen lassen.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist es Ihre Aufgabe, dass die Kinder den Spaß am Sport wieder neu entdecken und selbstständig darauf achten, ausreichend Sport zu treiben.

Als Jugendtrainer*in bei einem Fußballbundesliga-Verein können Sie durchschnittlich mit 3.000 € brutto Monatslohn rechnen (Quelle: junge-gruender.de).

Als Potentielle Arbeitgeber im Bereich Kinder- und Jugendtrainings stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Sie können sich beispielsweise als Sportlehrkraft, Trainer oder in der Prävention und Rehabilitation mit Kindern und Jugendlichen spezialisieren. Nachfolgend finden Sie potentielle Arbeitgeber:

  • Sportvereine
  • Schulen und Kitas
  • Einrichtungen für geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen
  • Beratungsstellen
  • Physiotherapiepraxen
  • Rehakliniken und Krankenhäuser
  • Sport- und Clubhotels
  • Outdoor-Sportanbieter

Als Kinder- und Jugendtrainer warten anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Praxis auf Sie. Mögliche Aufgaben können sein:

  • Sie entwickeln kindgerechte Bewegungs- und Spielangebote, können diese effektiv durchführen und anschließend evaluieren.
  • Sie widmen sich der Ausarbeitung eines passgenauen Trainings- und Bewegungsangebotes für Kinder und Heranwachsende.
  • Sie wenden Motivation und Coaching an, um eine Entwicklung zu einer sportiven Lebensführung in Form von ausreichender Bewegung, gesunder Ernährung und anderen Aspekten anzustoßen.
  • Sie führen das Training und Coaching von Kindern- und Jugendlichen in sämtlichen Sportarten durch. Zu Ihrem Repertoire zählen Individualsportarten, Mannschaftssportarten sowie Natur- und Gesundheitssportarten.
  • Sie konzipieren und leiten gruppenbezogenen Trainingseinheiten in diversen Spielsportarten wie Fußball, Basketball, Handball, Volleyball oder Tennis.
  • Sie können als sportpädagogische Begleitung von kindgerechten Bewegungsangeboten und kindgerechtem Training sowie sportpsychologische Motivationsstrategien agieren.
  • Sie entwickeln Konzepte zur Talent- und Nachwuchsförderung in Sportvereinen.
  • Sie nutzten empirische Forschung, um Trainingsmaßnahmen und Bewegungsangeboten für Kinder und Jugendliche zu optimieren.
  • Sie sind in der Lage eine kindgemäße Konzipierung und Leitung von Trainingseinheiten in diversen Individualsportarten, wie Leichtathletik, Schwimmen, Skaten, Klettern durchzuführen.
  • Sie kennen die Leistungsentwicklung und zur kindgerechten Belastbarkeit und können diese fachgerecht anwenden.

Unser Qualitäts­versprechen

Der Studiengang ist staatlich anerkannt durch die Berliner Senatskanzlei, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit wird der Abschluss den höchsten Ansprüchen gerecht und bewegt sich auf demselben Niveau wie die akademischen Grade von staatlichen Hochschulen und Universitäten. Hier bekommen Sie weiterführende Informationen zur Anerkennung und Akkreditierung.

Unsere Koopera­tions­partner

Zur Sicherung des Praxisbezugs im Studium kooperiert die DHGS mit renommierten Organisationen der Sport- und Gesundheitsbranche. Diese Organisationen schreiben regelmäßig Stellenangebote exklusiv für DHGS-Studierende aus (z.B. dual-kooperative Stellenangebote oder Werkstudentenstellen).

FAQ – Häufige Fragen

Die Spezialisierung Kinder- und Jugendtraining umfasst 3 Kursmodule mit insgesamt 18 ECTS.

Sie können in Vollzeit und in Teilzeit studieren. Aufgrund unseres flexiblen Blended Learning Konzeptes können Sie das Voll- oder Teilzeitstudium ohne Probleme berufsbegleitend oder in Form eines dual-kooperativen Studiums absolvieren.

  • Nutzen Sie die hohe Flexibilität und studieren Sie berufsbegleitend bzw. beginne ein dual-kooperatives Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Studieren Sie bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutzen Sie multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Profitieren Sie von 10 Tagen Präsenzseminaren und lernen Sie von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Verbesseren Sie Ihre praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Den Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining können Sie an folgenden Studienzentren absolvieren:

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden. An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport erhalten Sie eine Studienplatzgarantie. Abgesehen davon steht der Hochschulzugang an unserer Einrichtung auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Erstberatung des Studierendenservice.

Sie sind für ein Sportstudium geeignet, wenn Sie entweder:

  • bereits über eine Trainer- bzw. Übungsleiterlizenz verfügen,
  • mindestens die Note 2,0 im Fach Sport in Ihrem letzten Schulzeugnis haben oder
  • einen drei-stufigen Sporteignungstest bestehen

Diese Schwer­punkte könnten Sie auch interes­sieren:

Torjubel eines Fußballspielers; Fußballtrainerstudium DHGS

Fußball (B.A.)
Bachelor of Arts

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder sich anzumelden, wählen Sie den Hauptstudiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft B.A. aus.