Sportwissenschaft

INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Sportwissenschaft (Master of Arts)

Der Masterstudiengang Sportwissenschaft ist für Absolventen eines berufsqualifizierenden Bachelorstudienganges konzipiert. Er erweitert und spezialisiert die Fach- und Methodenkenntnisse auf diesem Gebiet auf professionellem Niveau. Der Studiengang wendet sich an all diejenigen, die sich für Spezialthemen der Sportwissenschaft, wie Prävention und Rehabilitation, Leistungssport oder Sportpsychologie interessieren.

Lass dich heute noch professionell von uns beraten!

INFORMATIONEN

Bachelor of Science (B.Sc.)

210 ECTS
7 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@my-campus-berlin.com

Inhaltsverzeichnis

Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt

Kurzprofil des Studiengangs Sportwissenschaft Master (Bachelor of Science)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang: Sportwissenschaft
Akademischer Grad: Master of Arts
Studiendauer: 3 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer: 90 ECTS-Punkte
Studienmodelle: Vollzeit, Teilzeit und dual
Studienkonzept: Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte:
Studienorte: Berlin, Unna, Ismaning
Studiengebühren: 395,- Euro pro Monat

Warum an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport studieren?

Fernstudium und Präsenzstudium in einem!

  • Unser innovatives semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Freiheiten eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige!

  • Nutze die Möglichkeit über ein duales bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sichere Dir einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert!

  • Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem  gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen.

 Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz!

  • Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexperten als Dozenten!

  • Hochqualifizierte, aus der Praxis stammende Dozenten inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

Besonders gut finde ich die Betreuung an der DGHS. Sowohl die Lehre als auch die einzelnen Abteilungen haben immer ein offenes Ohr für die Studierenden. Auch die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und Geräte der DHGS für eigene Versuche nutzen zu können finde ich toll!“

Christoph Marx , 1. Semester Sportwissenschaft

„Durch meine Liebe zum Sport wurde ich auf die DHGS aufmerksam. Der damalige Tag der offenen Tür überzeugte mich vollends und so begann ich mit dem Bachelor-Studiengang Sport und angewandte Trainingswissenschaft. Auch mit meinem derzeitigen Master-Studium bin ich absolut zufrieden!“

Alexandre Kirch, 2. Semester Sportwissenschaft

„Der Berufsförderungsdienst hat mich an die DHGS geleitet, somit muss ich mein Trainingspensum nicht minimieren, da ich Sport und Beruf unter einen Hut bekomme.“

Michaela Schmidt , 3. Semester Sport

Flexibel studieren: Sportwissenschaft Master als duales und berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der DHSG ist mit zahlreichen Vorteilen verknüpft:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitiere von 15 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Hier bekommst Du weiterführende Informationen zum Fernstudium mit Präsenzseminaren.

Sportwissenschaft Master: Worum geht es?

In einzigartiger Weise verbindet der Masterstudiengang Sportwissenschaft trainingswissenschaftliche, sportmedizinische, sportpsychologische, präventive sowie rehabilitative Inhalte und wendet diese im praxisorientierten Kontext von Diagnostik, Training und Wettkampf an. Dich erwarten ein spannendes Umfeld und viele Praxiskontakte mit professionellen Kooperationspartnern. Abhängig von der Vertiefungswahl ist der Masterstudiengang zusätzlich auch für Absolventen psychologischer Fachrichtung (Sportpsychologie) und für Absolventen aus gesundheitsorientierten Fachrichtungen (Prävention, Regeneration und Rehabilitation) offen.

Durch die enge Kooperation mit etablierten Institutionen des Sports, insbesondere mit dem Olympiastützpunkt Berlin, dem Landessportbund Berlin, dem Institut für angewandte Trainingswissenschaft sowie einer Reihe an Sportvereinen und Sporteinrichtungen, ist eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis im Masterstudium Sportwissenschaft garantiert.

Die Dozentinnen und Dozenten im Masterstudiengang Sportwissenschaft verfügen neben ihrer wissenschaftlichen Expertise über eine langjährige Praxiserfahrung in den drei Schwerpunkten und vermitteln diese entsprechend anwendungsorientiert. Nach Abschluss des Studiums verleihen wir Dir den akademischen Grad „Master of Arts“.

Studienverlauf und Studieninhalte im Master Sportwissenschaft

Insgesamt besteht das Masterstudium Sportwissenschaft aus 3 Semestern. Dabei kannst Du im Idealfall pro Semester 30 ETCS Punkte (European Credit Transfer System) sammeln, sodass letztendlich 90 ETCS Punkte (European Credit Transfer System) am Ende des Masterstudiengangs zusammenkommen und Du damit die Berechtigung zu einer nachfolgenden Promotion erwirbst. Als Spezialisierungsmöglichkeiten stehen Dir die Schwerpunkte Sportpsychologie, Leistungssport oder Prävention, Regeneration und Rehabilitation zur Verfügung.

Studieninhalte im Master-Studium Sportwissenschaft

Das Masterstudium Sportwissenschaft ist auf drei Semester angelegt. Im ersten Semester werden – insbesondere mit Bezug auf die Schwerpunkte – sportwissenschaftliche Fachkenntnisse vermittelt. Im zweiten Semester kannst Du dich dann für einen der drei Schwerpunkte entscheiden:

  • Organisation, Strukturen und Steuerungsmodelle des Sports
  • Sportpsychologische Prinzipien und Handlungskompetenzen
  • Belastungsgestaltung im langfristigen Leistungsaufbau
  • Prävention und Regeneration
  • Sportwissenschaftliche Methodik und Analytik
  • Projektseminar in der gewählten Vertiefung
  • Forschungskolloquium
  • Master-Arbeit

Spitzenleistungen im Sport sind ohne Talent und intelligentes Training, ohne eine ganzheitliche trainingswissenschaftliche, sportmedizinische, sportpädagogische und sportpsychologische Betreuung, ohne optimale präventive, regenerative und rehabilitative Maßnahmen nicht möglich. Das Modell der Zukunft bilden deshalb Teams von Sport- und Trainingswissenschaftlern, Biomechanikern, Medizinern und Sportpsychologen, welche die Trainingsmethoden und -strategien im Sport permanent weiterentwickeln, um effektive Empfehlungen für Sportler auszuarbeiten und umzusetzen. Das Masterstudium Sportwissenschaft mit der Vertiefung Leistungssport soll dazu entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen vermitteln.

Weitere Details: Schwerpunkt Leistungssport

Auf allen Anwendungsfeldern des Sports, vom Freizeit- bis zum Leistungssport, sind Präventionsmaßnahmen notwendiger Bestandteil eines jeden Trainings. Das funktionelle Training, die adäquate Ernährung sowie die mentale Gesundheit sind Grundbausteine für einen präventiv ausgerichteten Fitness- und Gesundheitssport. Darüber hinaus ist eine effektiv gestaltete Regeneration zur kurz-, mittel- und langfristigen Wiederherstellung der physio-psychischen Leistungsfähigkeit nach Trainings- und Wettkampfbelastungen – und auch generell zur optimalen Dosierung von Belastung und Erholung – unverzichtbarer Bestandteil eines modernen Trainings. Dazu können nur ausgewiesene Experten anleiten. Alle Felder der Trias Prävention, Regeneration und Rehabilitation gewinnen in Anbetracht der geringer werdenden Zeitfenster für Prävention und Erholung, aber auch in Anbetracht unverkennbarer Negativentwicklungen des demografischen Gesundheitszustandes, zunehmend an Bedeutung.

Dieser Schwerpunkt befähigt zur eigenständigen und -verantwortlichen Konzeption, Betreuung und Evaluation von Trainings- und Interventionsprogrammen.

Weitere Details: Schwerpunkt Präventions- und Gesundheitssport

Die sportpsychologische Betreuung hat in den letzten Jahren nicht nur zunehmend an Bedeutung gewonnen, sondern sich im Sport auch fest etabliert. Und genau dafür werden Experten mit einer wissenschaftlich fundierten sportpsychologischen Ausbildung benötigt. Der Masterstudiengang Sportwissenschaft mit der Vertiefung Sportpsychologie bildet diese Experten durch die praxisnahe Vermittlung von sportpsychologischem Fach- und Methodenwissen aus.

Er vermittelt zudem sportpsychologische Instrumente zur Diagnostik leistungsrelevanter Faktoren, aber auch methodische und statistische Werkzeuge, um die Effekte der praktischen sportpsychologischen Arbeit adäquat zu evaluieren. Konfliktmanagement, Teamentwicklung, Führungs- und Kommunikationskompetenz, mentales Training, Coaching sind u.a. weitere Bausteine dieses Studienganges. Das dritte Semester wird dann als ein Forschungssemester gestaltet, in dem die Studierenden auch Ihre Masterarbeit anfertigen.

Weitere Details: Schwerpunkt Sportpsychologie

Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt

Studienorte: Wo kann ich den Master in Sportwissenschaft studieren?

An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport kannst Du deutschlandweit an drei verschiedenen Studienzentren studieren. Unsere Studienzentren befinden sich in der Bundeshauptstadt Berlin, in Ismaning nahe der bayrischen Landeshauptstadt München sowie im nordrhein-westfälischen Unna östlich von Dortmund.

Je nachdem welches Studienzentrum für Dich am attraktivsten ist, kannst Du dort Präsenzveranstaltungen besuchen und Deine Prüfungen ablegen. Alle Studienzentren bieten Dir moderne Studienbedingungen, gute Übernachtungsmöglichkeiten, attraktive Sehenswürdigkeiten sowie vielfältige Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Alle Standorte, Gebäude und Seminarräume sind technisch optimal ausgestattet und bieten somit die bestmöglichste Lernumgebung. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmittel ist sehr gut. Du kannst Sport und angewandte Trainingswissenschaft an diesen Standorten studieren:

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Willst Du nicht nur Sport betreiben, sondern dich auch wissenschaftlich mit der Materie auseinandersetzen? Dann ist der Master Studiengang Sportwissenschaft eine geeignete Möglichkeit Dein Wissen im Bereich Sport zu vertiefen und ein hohes akademisches Level zu erreichen. Die Sportwissenschaft bietet Dir auch Schnittstellen zu anderen Disziplinen, wie Ökologie, Biologie, Mechanik, Wirtschaft, Tourismus und Gesellschaft.

Diese Eigenschaften helfen Dir bei Deinem Studium und Deinem späteren beruflichen Alltag:

  • Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten im Bereich des Sports
  • Erste Erfahrungen in der Forschung
  • Interesse an Diagnostik und Therapie
  • Organisationsfähigkeit
  • Analytische Denkweise
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und Methoden im Bereich Sport
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Breites sportliches Fachwissen

Staatliche Anerkennung und Akkreditierung des Studiengangs

Der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport wurde aufgrund ihres hohen Qualitätsniveaus des Studiums vom Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung verliehen. Damit hat die Hochschule bewiesen, dass sie Leistungen in Forschung und Lehre erbringen kann, die den anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.

Ebenso erhielt die Hochschule die Systemakkreditierung der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Damit wurde das Qualitätsmanagementsystem der DHGS mit dem offiziellen Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats ausgezeichnet. Die Hochschullehre und die Qualität der Studienabschlüsse sind auf höchstem Niveau und auf dem gleichen Niveau einer staatlichen Hochschule.

Unsere Kooperationspartner für das Master-Studium Sportwissenschaft

Die DHGS pflegt Kooperationen u.a. mit dem Bayerischen Tennisverband , dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaften, Olympia Stützpunkt Berlin oder der Beacharena.

Berufsbild Master Sportwissenschaft

Wo arbeiten Sportwissenschaftler mit Master Abschluss?

Das Master-Studium Sportwissenschaft eröffnet Dir ein breites und abwechslungsreiches Berufsfeld. Mit Deinem Abschluss kannst Du Deinen Fokus auf den Gesundheits- und Fitnessbereich legen, im Leistungssport tätig werden oder an einer Hochschule nach neuen Erkenntnissen forschen.

Dein interessantes und spezielles Kompetenzprofil befähigt dich dazu bei diesen Arbeitgebern tätig oder selbständig zu werden:

  • Sportverbände und Sportvereine
  • Fitnessstudios und Gesundheitseinrichtungen
  • Wissenschaftliche Institutionen
  • Sport- und Freizeitunternehmen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Sport- und Wellnesshotels
  • Freiberufliche und selbständige Tätigkeit

Welche Aufgaben übernehmen Sportwissenschaftler mit einem  Master-Abschluss?

Durch die Vertiefungen im Master Sportwissenschaft eröffnet sich Dir ein breites Berufsfeld mit sehr spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben. Ob in einem Sportverein, einer Reha-Klinik oder in der Forschung, der Berufsalltag eines Sportwissenschaftlers ist nie langweilig und bietet jeden Tag neue Herausforderungen.

Wichtige Aufgaben in Deinem späteren Berufsleben werden sein:

  • Forschung in der Sport- und Trainingswissenschaft
  • Sportpsychologisches Coaching
  • Personal-Training
  • Trainingskonzeption und Durchführung in den Bereichen Prävention und Rehabilitation
  • Referent- oder Assistenztätigkeit
  • Diagnostik und Therapie
  • Sportwissenschaftliche Analytik und Methodik

Wie sind die Zukunftschancen eines Sportwissenschaftlers mit Master Abschluss?

Die Sportbranche boomt und Bewegung und Fitness sind in unserer heutigen Sitz-Gesellschaft wichtiger denn je. Die Sport- und Fitnessbranche unterliegt einem nachhaltigen Wachstum und erreicht mittlerweile sämtliche Altersklassen. In hoher Frequenz werden neue Sportgeräte, Trainingsmethoden und Sportarten auf den Markt gebracht und große Sportartikelhersteller stellen sich immer mehr auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden ein.

Mit der Qualifizierung zum Master Sportwissenschaft schaffst Du Dir eine akademisch fundierte Wissens- und Kompetenzgrundlage, mit der Du bestens geeignet bist für vielfältige Aufgaben im Sport: als Experte im Kontext des Leistungssports oder in dem breit gefächerten Anwendungsfeld des Gesundheitssports. Mit diesem Studium hast Du sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und auf eine interessante und spannende Position in einem der vielen Sportunternehmen.

Zulassungsvoraussetzungen für den Master-Studiengang „Sportwissenschaft“

Für die Zulassung zum Masterstudium Sportwissenschaft benötigst Du einen abgeschlossenen Bachelorstudiengang im Umfang von mindestens 210 ECTS-Punkten. Fehlende ECTS-Punkte können durch praktische Studiensemester oder Vor-Modul-Programme gegebenenfalls nachgeholt werden.

Weiterführende Promotion nach dem Master-Abschluss

Im Master-Studiengang erlernst Du die Fähigkeiten, die Du später brauchen wirst, um die Aufgaben zu bewältigen, die eine höhere Position von Dir verlangen. Mit Deinem Expertenwissen erhöhst Du außerdem Deine Berufschancen und auch Dein Einkommen.

Darüber hinaus befähigt dich der Masterabschluss mit entsprechender Qualifikation zu einer Promotion.

Studiengebühren und Anrechnung von Leistungen

Die Studiengebühren belaufen sich an unserer privaten Hochschule auf 395,- Euro pro Monat. Für den Betrag erhältst Du ein hohes Maß an individueller Betreuung, eng auf die Sportbranche spezialisierte Lerninhalte sowie den Zugang zu einem modernen Online-Campus und attraktiven Hochschulräumen.

Abgerundet wird das Angebot durch persönlichen Kontakt zu Dozenten aus der Praxis sowie Verbindungen zu potentiellen Arbeitgebern aus der Sport-Branche.

Die Kosten für das Fernstudium mit Präsenzphasen kannst Du steuerlich geltend machen. Im Falle eines dualen Studiums werden die Studiengebühren in der Regel vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Ausführlichere Informationen zu den Studiengebühren und der Anerkennung von Studienleistungen erhältst Du unter Kosten und Leistungen.

Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt