Medienpsychologie

INFORMATIONEN

Bachelor of Science (B.Sc.)

210 ECTS
7 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@dhgs-hochschule.de

Medienpsychologie studieren (Bachelor of Science)

Anwendungsfokussierung im Studiengang Angewandte Psychologie

Das Psychologiestudium steht hoch im Kurs – sowohl auf der Beliebtheitsskala der Studenten, als auch bei den Arbeitgebern, die Psychologen in vielfältigen Bereichen und Funktionen einsetzen können. Gerade der Bereich der Medienpsychologie wird in Zukunft stark nachgefragt werden. Digitales Lernen, Gestaltung von Medien und die Wirkungsanalyse von eingesetzten Medien sind hier nur eine Auswahl von Anwendungsfeldern.

Studiere den Anwendungsfokus Medienpsychologie im Bachelor Angewandte Psychologie an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport, ohne NC-Beschränkung in einem Mix aus Fern- und Präsenzlehre und erfüllen Dir Deinen Traum von einer Karriere als Psychologe mit einer Spezialisierung für den Bereich Medien.

Das Studium „Angewandte Psychologie“ ist ein grundständiges Psychologie-Bachelor-Studium, das vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) voll anerkannt ist. Du erhältst also bei der Wahl des Anwendungsfokus Medienpsychologie ein vollwertiges Psychologie-Bachelor-Studium. Sichere Dir jetzt Deinen Studienplatz in diesem begehrten Fachbereich!

INFORMATIONEN

Bachelor of Science (B.Sc.)

210 ECTS
7 Semester

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartner:
Elias Pflaumbaum

+49 (030) 577 97 37 0
info@my-campus-berlin.com

Inhaltsverzeichnis

Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt

Kurzprofil des Studiengangs Medienpsychologie (Bachelor of Science)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang: Angewandte Psychologie, Schwerpunkt Medienpsychologie
Akademischer Grad: Bachelor of Science
Studiendauer: 7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer: 210 ECTS-Punkte
Studienmodelle: Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept: Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte:
  • Digitales Lernen und Medienkompetenz
  • Gestaltung von Medien und Medieninhalten
Studienorte: Berlin, Bayern (Ismaning bei München), NRW (Unna bei Dortmund)
Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA, anerkannt vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Weiterführender Studiengang: Master Angewandte Psychologie
Studiengebühren 395,- Euro pro Monat

Warum an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport studieren?

Fernstudium und Präsenzstudium in einem!

  • Unser innovatives semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Freiheiten eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige!

  • Nutze die Möglichkeit über ein duales bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sichere Dir einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert!

  • Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem  gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen.

Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz!

  • Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexperten als Dozenten!

  • Hochqualifizierte, aus der Praxis stammende Dozenten inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

„Mein Studium an der Hochschule macht mir sehr viel Spaß. Ich bin auch sehr froh darüber, dass ich die Gelegenheit hatte, ein Auslandssemester in Istanbul zu absolvieren!“

Fatma Kayapinar, 7. Sem. KOM

Flexibel studieren: Medienpsychologie als berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der DHGS ist eine Kombination aus online-basierendem Fernstudium und Präsenzstudium. Dabei setzten wir ganz auf die Wirkungskraft des bewährten Blended Learning Konzeptes. Über Multisensorik und Abwechslung werden besonders nachhaltige Lerneffekte bei den Studierenden erzeugt.

Folgende Vorteile entstehen dadurch für Dich:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitiere von 15 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Hier bekommst Du weiterführende Informationen zum Fernstudium mit Präsenzseminaren.

Medienpsychologie: Worum geht es?

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, in deren Zentrum die Analyse, Beschreibung und Erklärung des innerpsychischen Erlebens und der nach außen gerichteten Verhaltensweisen eines Menschen stehen. Um der Komplexität menschlichen Verhaltens gerecht zu werden, greift die Psychologie auf Erkenntnisse der Geisteswissenschaften, der Sozialwissenschaften und der Naturwissenschaften zurück und gewinnt durch die Berührungspunkte zu ihren Nachbardisziplinen ein einzigartiges, interdisziplinäres Profil.

Die Medienpsychologie ist ein Teilbereich der Psychologie, der sich mit der menschlichen Wahrnehmung von Medien und dem menschlichen Verhalten in Zusammenhang mit der Mediennutzung beschäftigt. Sie beschäftigt sich mit spannenden und zukunftsweisenden Fragen, gerade in der digitalen Gesellschaft: Wie kommunizieren wir im Internet? Welche emotionalen und kognitiven Wirkungen haben verschiedene Medien auf uns? Wie ändert sich unser Verhalten durch Mediennutzung? Wie können Anwendungen wie z.B. die Virtual Reality sinnvoll gestaltet werden? Spannende Fragen, zu denen Du nach deinem Studium fundiert Auskunft geben kannst.

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor Medienpsychologie

Insgesamt besteht das Bachelorstudium Angewandte Psychologie mit dem Anwendungsfokus Medienpsychologie aus 7 Semestern, wobei ein Semester als Praxissemester ausgelegt ist. Dabei kannst Du im Idealfall pro Semester 30 ETCS Punkte (European Credit Transfer System) sammeln, sodass letztendlich 210 ETCS Punkte am Ende des Bachelorstudiengangs zusammenkommen und Du damit die Berechtigung zu einem nachfolgenden Masterstudium erwirbst.

Studieninhalte im Bachelor Medienpsychologie

Im Grundlagenbereich erwirbst Du die für das Studium notwendigen theoretischen sowie methodischen Kenntnisse. Im Branchenfokus Medienpsychologie werden die Inhalte des Grundcurriculums spezifisch an Deine Schwerpunktwahl ausgerichtet. Das Spektrum wird dann auch durch berufsvorbereitende Kurse ergänzt. Im 6. und 7. Semester  spezialisierst Du Dich dann im Bereich der Medienpsychologie.

Der Bachelor Medienpsychologie an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport ist ein vom Berufsverband anerkannter, grundständiger Psychologie-Studiengang. Du hast also nach dem Abschluss auch die Möglichkeit unseren Master Angewandte Psychologie oder einen Psychologie-Master an anderen Hochschulen zu belegen.

  • Einführung in die Psychologie
  • Methodenlehre
  • Statistik I: Deskriptive Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Statistik II: Inferenzstatistik
  • Forschungsmethoden
  • Journal Club
  • Bachelor-Arbeit
  • Empirisches Projektseminar
  • Grundlagen der Diagnostik und Testtheorie
  • Angewandte Diagnostik
  • Psychologische Gutachten
  • Entwicklungspsychologie
  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Allgmeine Psychologie I
  • Allgemeine Psychologie II
  • Biologische Psychologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Grundlagen der Klinischen Psychologie
  • Gesundheitspsychologie
  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie
  • Störungsbilder der Klinischen Psychologie
  • Therapeutische Interventionen
  • Praktisches Studiensemester
  • Fachenglisch
  • Kommunikationskompetenz und Gesprächsführung
  • Angewandte Relaxationstechniken
  • Digitales Lernen und Medienkompetenz
  • Gestaltung von Medien und Medieninhalten
  • Ergänzungsfach
Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt

Studienorte: Wo kann ich Medienpsychologie studieren?

An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport kannst Du deutschlandweit an drei verschiedenen Studienzentren studieren. Unsere Studienzentren befinden sich in der Bundeshauptstadt Berlin, in Ismaning nahe der bayrischen Landeshauptstadt München sowie im nordrhein-westfälischen Unna östlich von Dortmund.

Je nachdem welches Studienzentrum für Dich am attraktivsten ist, kannst Du dort Präsenzveranstaltungen besuchen und Deine Prüfungen ablegen. Alle Studienzentren bieten Dir moderne Studienbedingungen, gute Übernachtungsmöglichkeiten, attraktive Sehenswürdigkeiten sowie vielfältige Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Alle Standorte, Gebäude und Seminarräume sind technisch optimal ausgestattet und bieten somit die bestmöglichste Lernumgebung. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmittel ist sehr gut. Du kannst Medienpsychologie an diesen Standorten studieren:

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

In der Medienpsychologie ist es sehr hilfreich, wenn die Studierenden schon mehrere Voraussetzungen mitbringen und bereits eine spezielle Veranlagung zum Fach haben. In der Medienpsychologie werden Sie sich vordergründig mit dem Konsumverhalten der Verbraucher und der Käufer beschäftigen.

Deswegen sind diese Fähigkeiten und Interessen besonders wertvoll für das Studium und die spätere berufliche Tätigkeit:

  • Analytische Denkweise und analytische Fähigkeiten
  • Social Skills
  • Offene Kommunikationsfähigkeit und gute Artikulation
  • Medienaffinität
  • Interesse an irrationalen menschlichen Verhaltensmustern
  • Kreativität
  • Erfahrungen in Marketingstrategien

Staatliche Anerkennung und Akkreditierung des Studiengangs

Der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport wurde aufgrund ihres hohen Qualitätsniveaus des Studiums, vom Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung verliehen. Damit hat die Hochschule bewiesen, dass sie Leistungen in Forschung und Lehre erbringen kann, die den anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.

Ebenso erhielt die Hochschule die Systemakkreditierung der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Damit wurde das Qualitätsmanagementsystem der DHGS mit dem offiziellen Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats ausgezeichnet. Die Hochschullehre und die Qualität der Studienabschlüsse sind auf höchstem Niveau und auf dem gleichen Niveau einer staatlichen Hochschule. 

Ebenso sind die Psychologie-Studiengänge der DHGS als grundständige Psychologie-Studiengänge vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) anerkannt.

Unsere Kooperationspartner für Medienpsychologie Bachelor


Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport pflegt eine Reihe von Kooperationen mit namenhaften Unternehmen, Institutionen und Vereinen im Gesundheitsbereich. Du profitierst dabei von Praktika, Stellenausschreibungen, praxisnahen Lerninhalten / Fallstudien / Exkursionen und Top-Dozenten aus der Branche. Gerne werden mit Kooperationspartnern bzw. in den Unternehmen interessante Themen für Studienarbeiten oder sogar Abschlussarbeiten konzipiert.

Berufsbild Medienpsychologie

Wo arbeiten Medienpsychologen?

Mit einem Fachhochschulabschluss und dem akademischen Grad Bachelor of Science in Psychologie mit dem Schwerpunkt Medienpsychologie eröffnen sich Dir vielfältige Berufsfelder und Tätigkeitsbereiche. Weiterhin qualifizierst Du Dich für die Aufnahme des Masterstudiums Angewandte Psychologie bzw. eines Masterstudiengangs in Psychologie an einer anderen Hochschule oder Universität, der die vielfältigen Tätigkeitsfelder eines Psychologen noch erweitert. Du kannst einerseits verantwortungsvolle Tätigkeiten als Angestellter übernehmen oder Du strebst als zweite Möglichkeit eine Selbständigkeit an. Für Letzteres eignet sich insbesondere das Themengebiet Training und Beratung im Bereich der Medien.

Typische Arbeitgeber für Medienpsychologen sind:

  • Medien
  • Online-Marketing-Agenturen
  • Verlage
  • Unternehmensberatung
  • Personalwesen
  • Betriebliches Gesundheitswesen
  • Weiterbildungseinrichtungen
  • Medizinjournalismus
  • Selbständigkeit
  • Freiberufliche Tätigkeit
  • Rehabilitationszentren
  • Psychologische Beratungsstellen
  • Betriebe und Organisationen
  • Hochschulen

Welche Aufgaben übernehmen Medienpsychologen?

Hochschulabsolventen mit einer anwendungsbezogenen psychologischen Ausbildung, wie sie an der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport praktiziert wird, sind universell einsetzbar und für viele Unternehmen und Arbeitgeber interessant. Da Sie bei uns ein grundständiges Psychologie-Studium absolvieren, stehen Ihnen aber auch viele weitere Arbeitsfelder und Aufgaben von Psychologinnen und Psychologen offen.

Wichtige Aufgaben von Psychologen sind:

  • medizinische und berufliche Rehabilitation
  • psychologische Beratung
  • Gesundheitsberatung
  • Organisationsentwicklung bzw. dem Change Management
  • Forschung
  • Businesscoaching
  • Sportpsychologie
  • Analyse und Diagnostik
  • Datenerhebung via quantitativer Forschungsmethoden
  • Statistische Testverfahren durchführen
  • Ableitung überprüfbarer Theorien

Falls Du Dich für den einen Weg in Richtung Psychotherapie bzw. Therapeuten-Ausbildung interessierst, informiere Dich bitte unter Therapieausbildung.

Wie sind die Zukunftschancen für Medienpsychologen?

Gerade im wachsenden Medien-Business werden Sie mit Ihrem spezialisierten medienpsychologischen und praxisorientierten Wissen eine gefragte Person sein. Da der Faktor Psychologie in allen Lebensbereichen eine zentrale Rolle einnimmt, sind Sie mit einem Bachelor in Psychologie zukunftssicher aufgestellt. Vor allem im Bereich Marketing und Online-Marketing werden zunehmend gut ausgebildete Werbe- und Medienpsychologen gesucht. Die Zukunft des Handels liegt in der Online-Welt, deswegen erhalten Sie mit einem Medienpsychologie-Studium einen krisenfesten Berufszweig, der in Zukunft auch noch sehr gefragt sein wird.

Zulassungsvoraussetzungen für den Anwendungsfokus Medienpsychologie im Studiengang „Angewandte Psychologie“

Der Anwendungsfokus Medienpsychologie im Studiengang „Angewandte Psychologie“ (Bachelor of Science) ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (ohne Numerus Clausus) studiert werden. An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport erhältst Du eine Studienplatzgarantie. Abgesehen davon steht der Hochschulzugang an unserer Einrichtung auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen.

Bei weiteren Fragen wenden Dich bitte direkt an die Erstberatung des Studierendenservice.

Nach erfolgreichem Bachelorabschluss als Student der DHGS hast Du sehr gute Chancen auf einen Platz im weiterführenden Masterstudiengang Angewandte Psychologie (M.Sc.)

Weiterführender Masterstudiengang Angewandte Psychologie

Nach Abschluss Deines Bachelor-Studiums in Medienpsychologie kannst Du den Master-Studiengang Angewandte Psychologie belegen und Dein Wissen vertiefen und somit Deine Kompetenzen im Bereich Angewandter Psychologie signifikant verbessern. Zudem befähigt Dich ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium zu einer Promotion und steigert Deine beruflichen Chancen und damit auch Dein späteres Einkommen.

Studiengebühren und Anrechnung von Leistungen

Die Studiengebühren belaufen sich an unserer privaten Hochschule auf 395,- Euro pro Monat. Für den Betrag erhältst Du ein hohes Maß an individueller Betreuung, eng auf die Gesundheitsbranche spezialisierte Lerninhalte sowie den Zugang zu einem modernen Online-Campus und attraktiven Hochschulräumen.

Abgerundet wird das Angebot durch persönlichen Kontakt zu Dozenten aus der Praxis sowie Verbindungen zu potentiellen Arbeitgebern aus dem Wirtschaftszweig Psychologie.

Die Kosten für das Fernstudium mit Präsenzphasen kannst Du steuerlich geltend machen. Im Falle eines dualen Studiums werden die Studiengebühren in der Regel vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Ausführlichere Informationen zu den Studiengebühren und der Anerkennung von Studienleistungen erhältst Du unter Kosten und Leistungen.

Unverbindlich bewerben
Informationen anfordern
Kontakt