Bachelor-Schwerpunkt

Soziale Arbeit und Sport im
Kindesalter

in Soziale Arbeit und Sport B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Arbeit mit Kindern
  • Flexibel neben dem Beruf studieren

Bachelor-Schwer­­punkt­­

Soziale Arbeit und Sport im Kindesalter

in Soziale Arbeit und Sport B.A.

  • 3 praxisnahe Module mit 18 ECTS
  • Arbeit mit Kindern
  • Flexibel neben dem Beruf studieren

Nachmeldefrist letztmalig verlängert bis 10.04. – Jetzt anmelden!

Vorstellung des Schwerpunkts Soziale Arbeit und Sport im Kindesalter (Bachelor)

Der 4. Kinder- und Jugendsportbericht vom Oktober 2020 zeigt, dass rund 80 Prozent der deutschen Kinder und Jugendlichen die Bewegungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation nicht erfüllen. Besonders Kinder- und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien fehlt die Möglichkeit sich regelmäßig zu bewegen. Die Kinder- und Jugendhilfe ist daher ein wichtiges Arbeitsfeld auf das Du vorbereitet wirst.

Aufgabe von Sportsozialarbeiter*innen ist es daher Sport und Bewegung für Kinder- und Jugendliche zu fördern sowie für deren Rechte einzutreten. Der Bachelor-Schwerpunkt Soziale Arbeit und Sport im Kindesalter bereitet Dich auf genau diese bedeutsame Tätigkeit vor.

In unserem semi-virtuellen Studienformat lernst Du dieses vielfältige Feld der sozialen Arbeit genauer kennen. Der Bachelor-Abschluss (B.A.) oder eine anschließende staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in(B.A.) ermöglicht Dir eine sinnvolle und erfüllende Tätigkeit.

Das Studium kannst Du zum Teil im Präsenzunterricht an unseren Standorten in Berlin, München/Ismaning und Unna (bei Dortmund) oder komplett von Zuhause als Fernstudium online absolvieren.

Die DHGS ermöglicht es Dir, den Bachelor-Schwerpunkt Soziale Arbeit im Kindesalter auch berufsbegleitend oder als duales Studium neben dem Beruf zu studieren.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Soziale Arbeit und Sport B.Sc. aus.

Welche Rolle nimmt Sport mit Kindern im Kontext der sozialen Arbeit ein?

Der Fokus liegt auf der gezielten Förderung der individuellen Entwicklung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei ihrer physischen und psychischen und sozialen Entwicklung sowie der Förderung von Partizipation und Inklusion.

Die Sportwissenschaft ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die viele interessante Bereiche der Biologie, Medizin, Pädagogik und weitere kombiniert und auf körperliche Betätigung anwendet.

Zukünftige Arbeitsfelder der Sportsozialarbeiter*innen sind daher vor allem die Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendhilfe sowie die Schulsozialarbeit.

Junge Menschen unterhalten sich

Deine Lerninhalte im Bachelor-Schwerpunkt Kindersport in der sozialen Arbeit

Grundlagen der Motorik von Kindern

In diesem Modul erfährst Du, wie sich die Entwicklung von Kindern auf ihre koordinativen und konditionellen Fähigkeiten auswirkt.

Du lernst, wie man sensible Phasen erkennt und benutzt, um die Entwicklung zu verbessern.

Dafür erhältst Du spezifisches Fachwissen über Mechanismen der Bewegungskoordination und über die Funktionsweise des motorischen Lernens bei Kindern.

Du wirst Kindern auf spielerische  und altersgerechte Weise Kompetenzen beibringen können. Du lernst Kindern neben Selbstwirksamkeitserfahrung auch soziale Kompetenzen durch Sport und Bewegung zu vermitteln.

Belastungsgestaltung

Dieses Modul zeigt Dir mit den sportlichen auch die pädagogischen Anforderungen, die beim Kindersport von großer Bedeutung sind.

Du erlernst die Grenzen der Belastbarkeit von Kindern und die optimale Nutzung von Belastung und Herausforderung, um Kindern ohne Stress die bestmögliche Förderung zu bieten.

Außerdem findest Du heraus, wie Du motorische Konzepte für Dein einzigartiges Training entwickelst, ohne dabei an eine bestimmte Sportart gebunden zu sein.

Dies hilft Dir, einen deutlichen Mehrwert im Leben vieler Kinder zu schaffen und sinnvolle, erfüllende Sozialarbeit zu leisten.

Entwicklung von Bewegungskonzepten

Dieses Modul hilft Dir praktische Trainingseinheiten zu entwickeln und effektiv an die Anforderungen des Kindersports anzupassen.

Bei der Bewegungsförderung von Kindern spielen öffentliche Einrichtungen wie Sportvereine, Schulen und Träger der Kinder- und Jugendhilfe eine sehr wichtige Rolle. Über ihre Aufgaben und spezifischen Funktionen erfährst Du mehr in diesem Modul.

* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Angewandte Psychologie B.Sc. aus.

Deine Karriere im Kindersport innerhalb der Sozialen Arbeit

Sport und Bewegung ist wichtig für die Entwicklung von Kindern. Mit der wachsenden Professionalisierung und steigender Bedeutung von Sport und Sozialer Arbeit in im Gesundheitswesen und der Gesellschaft ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein mögliches zukünftiges Handlungsfeld.

Dieses Studium bietet mit seiner Praxisorientierung vielversprechende Aussichten im Arbeitsmarkt.
Viele  Sozial- und Sporteinrichtungen können von Deinen Fachkompetenzen profitieren. Außerdem kannst du mit dem Erwerb Deines Bachelors ein anschließendes Masterstudium antreten. Bei der DHGS wäre ein Master der Sportwissenschaft oder angewandten Psychologie eine geeignete Wahl.

Mit dem Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendsport bei deinem Abschluss im Studiengang Soziale Arbeit und Sport bist du eine begehrte Fachkraft bei vielen Unternehmen. Hier ist eine Auswahl von möglichen Arbeitgebern:

  • Sportvereine
  • Verbände
  • Jugendzentren
  • Ganztagsschulen
  • Jugendämter
  • Kindergärten
  • Öffentliche und freie Träger im Gesundheitswesen
  • Betreute Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung

Andere Bereiche beinhalten:

  • Berufliche Rehabilitation
  • Integrationsarbeit

Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport bildet Dich praxisnah zu einer kompetenten Fachkraft im Bereich des Kindersports aus. Als Absolvent bist du in der Lage unter anderem folgende Aufgaben zu übernehmen:

  • Du erkennst sensible Phasen der Entwicklung bei Kindern und nutzt sie sinnvoll mit deinem Training.
  • Du kannst Konflikte identifizieren und deeskalierend und gewaltfreie Strategien zur Konfliktbewältigung anwenden
  • Du bist in der Lage, wiederholt zur Bewegung zu motivieren und für Sport zu begeistern.
  • Du gestaltest spannende Trainingseinheiten und kannst sie zuverlässig durchführen.
  • Du nutzt Methoden des Impliziten Lernens, um Kindern mit Spaß zentrale Kompetenzen zu vermitteln.
  • Du schätzt Belastungsgrenzen einzelner Kinder professionell ein und passt dein Training an diese individuellen Anforderungen angemessen an.
  • Du erkennst Ressourcen von Kindern und Jugendlichen und kannst diese entsprechend fördern.

Unser Qualitätsversprechen

Der Studiengang ist staatlich anerkannt durch die Berliner Senatskanzlei, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit wird der Abschluss den höchsten Ansprüchen gerecht und bewegt sich auf demselben Niveau wie die akademischen Grade von staatlichen Hochschulen und Universitäten.

Unsere Kooperationspartner

Zur Sicherung des Praxisbezugs im Studium kooperiert die DHGS mit renommierten Organisationen der Gesundheitsbranche. Diese Organisationen schreiben regelmäßig Stellenangebote exklusiv für DHGS-Studierende aus (z.B. duale Stellenangebote oder Werkstudentenstellen).

FAQ – Häufige Fragen

Der Schwerpunkt Soziale Arbeit und Sport in der Jugendhilfe ist Teil des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit und Sport.

Die Spezialisierung Soziale Arbeit und Sport in der Kinder- und Jugendhilfe umfasst 3 Kursmodule mit insgesamt 18 ECTS.

Du kannst in Vollzeit und in Teilzeit studieren. Aufgrund unseres flexiblen Blended Learning Konzeptes kannst Du das Voll- oder Teilzeitstudium ohne Probleme berufsbegleitend oder in Form eines dualen Studiums absolvieren.

  • Nutze die hohe Flexibilität und studiere berufsbegleitend bzw. beginne ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Studiere bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutze multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Profitiere von 10 Tagen Präsenzseminaren und lerne von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Verbessere Deine praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Den Schwerpunkt Suchtpsychologie kannst Du an folgenden Standorten absolvieren:

Der Studiengang ist zulassungsfrei und kann ohne NC (Numerus Clausus) studiert werden. Die allgemeinen Voraussetzungen zur Aufnahme des Bachelorstudiums beschränken sich auf die Fachhochschulreife beziehungsweise die allgemeine Hochschulreife. Ein Vorpraktikum von 12 Wochen wird jedoch erwartet. Auch das Studieren ohne Abitur mit Berufserfahrung ist möglich. Erfahre mehr dazu unter Bachelor Zulassungsvoraussetzungen.
* Um das passende Infomaterial zu erhalten oder Dich anzumelden, wähle den Hauptstudiengang Soziale Arbeit und Sport B.Sc. aus.